https://www.faz.net/-gtl-9idbh

NFL-Playoffs : Die Jagd auf den Superbowl beginnt

Das Ziel aller NFL-Profis: Am Ende der Saison will jeder Spieler die Superbowl-Trophäe in den Händen halten. Bild: dpa

Für die zwölf besten Mannschaften der amerikanischen Football-Liga beginnt nun die entscheidende Phase der Saison. Und für alle geht es nur um ein Ziel. Playoffs, Baby!

          2 Min.

          Am Ende zählt nur dieser eine Moment. Der Moment, in dem sich eine Sekunde anfühlt wie eine Minute. Der Moment, in dem die Luft vor Spannung zu flirren scheint. Der Moment, in dem sich die Haare am Körper aufstellen und die Muskeln unter der Haut bis zum Äußersten angespannt sind. Was zählt ist der Moment, in dem der Sieger des alles entscheidenden Spiels die 55 Zentimeter große und 3,5 Kilogramm schwere Vince Lombardy Trophy in die Höhe reißen darf. Konfetti flattert durch die Luft. Ohrenbetäubender Lärm. Zehntausende jubeln im Stadion. Hunderttausende, Millionen jubeln vor ihren TV-Geräten oder Laptops, in Kneipen, beim Public Viewing.

          Jan Ehrhardt
          Sportredakteur.

          Der Superbowl ist der Superlativ des amerikanischen Sports. Das Endspiel der amerikanischen Football-Liga (NFL) begeistert Massen. Weltweit. Und für die Profis jedes einzelnen Teams ist er das Ziel aller noch so kühnen Träume. Krafttraining, Ausdauertraining, Taktiktraining. Die Saisonvorbereitung. Jede der 16 Partien während der regulären Spielzeit. All das dient nur einem Zweck: Am Ende ganz oben zu stehen auf dem Football-Thron. Insgesamt 32 Franchises kämpfen in der NFL jedes Jahr um den Pokal aus Sterlingsilber. Er hat einen materiellen Wert von etwa 25.000 Dollar. Doch der immaterielle Wert ist für die Mannschaften und ihre Fans kaum zu beziffern. Es ist eine Jagd. Mit dem Start der Playoffs an diesem Samstag beginnt nun diese Jagd so richtig. Es geht in die entscheidende Phase.

          Zwölf Teams, elf Spiele, ein Ziel

          Die besten zwölf Mannschaften der regulären Saison haben sich für die Playoffs qualifiziert. Dabei geht es in drei Runden im K.o.-Modus um die Teilnahme am 53. Superbowl. Das Endspiel ist die insgesamt elfte Partie dieser Playoffs. Zuvor stehen vier Duelle in der Wildcard-Round an. Es folgen weitere vier Spiele in der Divisional Round, in der sich die besten vier Teams für die beiden Conference Championships qualifizieren. Deren Sieger bestreiten dann das Spiel der Spiele um die alles entscheidende Trophäe.

          An diesem Samstag startet das Wildcard-Wochenende. Die je zwei besten Teams der AFC und NFC haben ein Freilos, die verbleibenden acht Mannschaften kämpfen um den Sprung ins Viertelfinale. Die Houston Texans empfangen dabei die Indianapolis Colts (22.35 Uhr MEZ bei ProSieben Maxx und DAZN), danach spielen die Seattle Seahawks bei den Dallas Cowboys (Sonntag/02.15 Uhr bei ProSieben und DAZN). Am Sonntag erwarten die Baltimore Ravens die Los Angeles Chargers (19.05 Uhr auf ProSieben Maxx und DAZN), die Philadelphia Eagles müssen zu den Chicago Bears (22.40 Uhr auf ProSieben und DAZN).

          Als Favoriten für die Teilnahme am Finale in Atlanta am 3. Februar gelten die New Orleans Saints um Quarterback Drew Brees. Mit 13 Siegen aus 16 Spielen führte der Ausnahmespieler sein Team an die Spitze der NFC. Der 39-Jährige zeigte überhaupt keine Altersschwäche, spielt bislang eine überragende Saison und hofft auf seinen zweiten Titel. Auch die Los Angeles Rams mit Quarterback Jared Goff dürfen sich berechtigte Hoffnungen machen. Mit den Kansas City Chiefs um Spielmacher Patrick Mahomes (23), der unglaubliche 50 Touchdown-Pässe warf, ist ebenfalls zu rechnen. Die Philadelphia Eagles um Super-Bowl-MVP und Ersatzmann Nick Foles haben eher geringe Chancen auf eine erfolgreiche Titelverteidigung.

          Einer der großen Favoriten: Die New Orleans Saints haben in der regulären Spielzeit überzeugt.
          Einer der großen Favoriten: Die New Orleans Saints haben in der regulären Spielzeit überzeugt. : Bild: AFP

          Auch wenn keine deutschen Profis mehr mit von der Partie sind – Passempfänger Equanimeous St. Brown scheiterte mit den Green Bay Packers, Kasim Edebali kam bei den chancenlosen Cincinnati Bengals erst am letzten Spieltag zum Einsatz, Mark Nzeocha verpasste mit den San Francisco 49ers ebenfalls die Qualifikation für die Playoffs –, bleibt die Jagd auf den Superbowl dennoch spannend. Selten waren die Kräfteverhältnisse unter den besten Mannschaften der NFL so ausgeglichen. Wer am Ende die Vince Lombardy Trophy in die Höhe reißen darf, ist völlig offen. Sicher ist nur: Es wird ein Moment voller Emotionen. Es wird ein großer Moment. Es wird dieser eine Moment.

          Weitere Themen

          Einreise nur mit zwei negativen PCR-Tests Video-Seite öffnen

          Olympische-Spiele in China : Einreise nur mit zwei negativen PCR-Tests

          Kurz vor Beginn der Olympischen Winterspiele versucht China die Ausbreitung von Corona-Fällen mit strikten Maßnahmen zu verhindern. 72 Corona-Infektionen im Zusammenhang mit den Spielen wurden bereits bestätigt. Die breite chinesische Öffentlichkeit wurden vom Kauf der Tickets ausgeschlossen.

          „Dieses Match war verrückt“

          Australian-Open-Viertelfinale : „Dieses Match war verrückt“

          Tennisprofi Iga Swiatek hat weiter die Chance auf das zweite Grand-Slam-Finale ihrer Karriere. Die Polin steht nach dem hart umkämpften Sieg gegen Kaia Kanepi im Halbfinale der Australian Open. Dort trifft sie auf die Amerikanerin Danielle Collins.

          Topmeldungen

          Viele Menschen fühlen sich isoliert und einsam. Die Pandemie schränkt das Leben zu stark ein.

          Allensbach-Umfrage zu Corona : Das Gefühl, in einer Endlosschleife festzuhängen

          Eine Mehrheit in Deutschland meint, Corona habe die Gesellschaft zum Schlechteren verändert. Lediglich jeder Vierte geht davon aus, dass sich 2022 das Leben wieder normalisiert. Der Anteil derjenigen, die bereit wären, gegen die Corona-Maßnahmen zu protestieren, wächst.
          Die Automobilindustrie zählt zu den wichtigsten Branchen der deutschen Wirtschaft.

          Wohlstandsmessung : Der Traum vom grünen BIP

          Wachstum ist nicht alles, sagt der neue Wirtschaftsminister. Auch andere Länder versuchen, den Wohlstand breiter zu messen. Doch das ist leichter gesagt als getan.