https://www.faz.net/-gtl-7aemd

Wimbledon : Duell der Generationen

  • Aktualisiert am

„Ich bin aufgeregt und freue mich“: Carina Witthöft Bild: dpa

Solch ein Duell gibt es nicht alle Tage. In Wimbledon stehen sich in der ersten Runde von 12.30 Uhr an Carina Witthöft und Kimiko Date-Krumm gegenüber. Das Besondere an diesem Duell ist der Altersunterschied.

          1 Min.

          Die erste Gegnerin auf dem Wimbledon-Rasen könnte ihre Mutter sein. Wenn die 18 Jahre alte Abiturientin Carina Witthöft an diesem Dienstag beim berühmtesten Tennisturnier der Welt ihre Grand-Slam-Premiere feiert, steht auf der anderen Seite des Netzes die mit Abstand älteste Dame im Feld.

          42 Jahre alt ist die Japanerin Kimiko Date-Krumm und in der Weltrangliste auf Position 84 notiert. Die Hamburgerin Witthöft steht auf Platz 193 - und hat sich nun zum ersten Mal für eines der vier wichtigsten Turniere qualifiziert.

          „Ich bin aufgeregt und freue mich auf mein Match gegen Kimiko Date-Krumm. Es ist ein gutes Gefühl nichts zu verlieren zu haben und trotzdem an meine Chance zu glauben“, teilte die talentierte Norddeutsche - generationenangemessen - via Facebook mit.

          Date-Krumm hatte 1996 schon aufgehört. Doch 2008 entschied sie sich auch auf Anraten ihres deutschen Ehemannes, dem Rennfahrer Michael Krumm, für ein Comeback und tingelt seitdem weiter durch die Tenniswelt.

          Kimiko Date-Krumm hatte eigentlich 1996 schon aufgehört
          Kimiko Date-Krumm hatte eigentlich 1996 schon aufgehört : Bild: dpa

          Carina Witthöft steht dagegen erst am Anfang. Die 1,76 Meter große Rechtshänderin ist eines von mehreren bemerkenswerten deutschen Talenten. Und sie hat offensichtlich auch noch andere Begabungen. Bei einem Fotoshooting fürs „Tennismagazin“ fiel einst der Satz: „Die könnte glatt Model werden.“

          Weitere Themen

          Die starke Eintracht stürmt auf Platz eins

          3:1 bei Hertha BSC : Die starke Eintracht stürmt auf Platz eins

          Hertha BSC wollte den Schwung vom Auftaktsieg mitnehmen. Der Plan geht gewaltig nach hinten los. Frankfurt verliert zwar früh einen Spieler, nutzt aber die Torchancen – und steht vorerst an der Tabellenspitze.

          Duplantis siegt auch ohne großen Höhenflug

          Diamond League : Duplantis siegt auch ohne großen Höhenflug

          Zuletzt meisterte Stabhochspringer Armand Duplantis 6,15 Meter. In Doha bei der Diamond League bleibt er nun weit unter seinem Rekord. Dennoch gewinnt er. Auch ansonsten gibt es wenige überragende Leistungen.

          Topmeldungen

          Besucher auf der Pekinger Automesse probieren den neuen Mercedes V260 L SPV.

          Pekinger Automesse : Autobauer hoffen auf China

          Erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie kommt die Autowelt wieder in China zu einer großen Messe zusammen. Die Aussichten für den größten Automarkt sind gut - aber auch die Abhängigkeit von China wächst.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.