https://www.faz.net/-gtl-9th5h

San Francisco 49ers : Die Sehnsucht unter den goldenen Helmen

Aus Bradys Schatten getreten: 49ers-Quarterback Jimmy Garoppolo Bild: EPA

Die San Francisco 49ers haben ein großen Namen, aber seit langem keinen Erfolg mehr. Das könnte sich ändern. Warum das Team plötzlich wieder die NFL aufmischt, liegt vor allem an zwei erstaunlichen Faktoren.

          3 Min.

          Die Sehnsucht in der einst goldenen Stadt ist groß. Dort, wo sich in längst vergangenen Zeiten Hoffnung mit Begehren mischte, herrscht noch heute der Hauch des Verwegenen. Wo der Goldrausch von 1849 viele Menschen träumen ließ von Reichtum und Ruhm und einer besseren Zukunft, lebt heute der Glaube daran weiter. Wohl auch deshalb ist in San Francisco dieser Tage immer häufiger die Rede von sportlichem Erfolg. Von neuen Höhen. Sogar von dem, was im Februar ganz Amerika und Teile der Welt in Atem halten wird: der Super Bowl, das Endspiel der amerikanischen Football-Liga NFL, das größte Einzelsportereignis der Welt.

          Die Sehnsucht in San Francisco dürfte aber keine nach vergänglichen Momenten des Triumphs sein, nach schnell verblassenden Erinnerungen an einzelne Jubelnächte. Die Fans der San Francisco 49ers sehnen sich vor allem nach Kontinuität. Zu sehr gelitten haben sie in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten, als es mit der Mannschaft ständig auf und ab ging und auf nahezu jeden kleinen Zwischenerfolg bittere Ernüchterung folgte.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. + F.A.S. – Adventsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Türgriffe am Landgericht Bonn, wo schon über die Cum-Ex-Affäre verhandelt wird.

          Steuerskandal : Cum-Ex-Banker gehören nicht in Haft

          Im Steuerrecht zählt der gesunde Menschenverstand nicht viel. Die Cum-Ex-Banker konnten nicht wissen, dass ihr Verhalten verboten war. Der Staat darf sie nicht bestrafen.
          Abschied vom Kollegen: Feuerwehrleute am Samstag vor Beginn der Trauerfeier in der Pfarrkirche St. Ägidius in Neusäß

          Gewalttat in Augsburg : Mal wieder junge Männer

          Nach dem Tod eines Feuerwehrmannes auf dem Königsplatz in Augsburg stellen sich viele Fragen: Sind junge Migranten heute gewaltbereiter als früher? Und woran starb das Opfer?