https://www.faz.net/aktuell/sport/mehr-sport/warum-der-boxer-luca-cinqueoncie-noch-viel-vor-hat-18047949.html

WM-Kampf der Junioren : Soft Rocky

„Ich bin noch ’n Baby!“ Der 20 Jahre alte Junioren-Boxer Luca Cinqueoncie Bild: Lucas Bäuml

Luca Cinqueoncie ist vierfacher Junioren-Weltmeister im Boxen. Er schlägt hart, aber ist nicht bloß ein harter Typ aus Offenbach. Jetzt kann er schaffen, was noch niemand vor ihm erreicht hat.

          5 Min.

          Muss, wer hart schlägt, auch hart sein? Wer nur die Oberfläche sieht, die Tattoos, den trainierten Körper, könnte denken: Luca Cinqueoncie, ein Poser, ein rauer Muskelprotz. Bis er im ersten Stock das Fenster aufreißt und runterruft: „Ich habe extra den Parkplatz da für euch frei gelassen“, und auf die freie Fläche gegenüber des Boxcamps der Kickers Offenbach zeigt.

          Stefanie Sippel
          Sportredakteurin.

          Oben macht sich Cinqueoncie mit dem Seil warm. Er hüpft von einem Bein aufs andere. „Servus“ ruft er, und das Seil bleibt dabei an seinem Fuß hängen. Er kommt kurz aus dem Rhythmus. Das ist komisch, denn bei Cinqueoncie, 20 Jahre, vierfacher Juniorenweltmeister im Profiboxen, Halbschwergewicht, ist eigentlich alles rhythmisch. Wenn er von A nach B läuft, springt er im Takt der Rapmusik.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Fahrbericht Porsche Macan T : Zwei Liter T

          Der Porsche Macan ist ein überragendes SUV, aber bitte nicht mit diesem Golf-Motor. Oder doch? Das kommt ganz darauf an, wer wo zum T einlädt.