https://www.faz.net/-gtl-a8w3e
Bildbeschreibung einblenden

Vorgezogene Impfungen : Schützt eure Sportler!

Reizthema: Impfungen für Athleten Bild: iStock, Bearbeitung F.A.Z.

Olympia feiert die Jugend, die gerade so oft zurückstecken muss. Dies ist nur einer der Gründe, warum die Spiele nicht ausfallen dürfen. Vorgezogene Impfungen der Teilnehmer könnten sie absichern. Eine Argumentation.

          6 Min.

          Leistungssportler sind Experten im Vordrängeln. Ihr Metier ist der Verteilungskampf. Bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio wollen in fünf Monaten 11.000 Sportler gegeneinander um 339 Goldmedaillen kämpfen. Schon auf dem Weg dorthin müssen viele Konkurrenten ausgestochen werden. Und am Ort muss ein Athlet im Zeichen der fünf Ringe die Besten der Welt übertrumpfen. Leistungssportler brauchen Durchsetzungsvermögen.

          Evi Simeoni

          Sportredakteurin.

          Ihr Ehrgeiz und ihre Hingabe imponieren in normalen Zeiten vielen Leuten, trotz manchmal schwer erträglicher Auswüchse. Wenn Olympia ist, schalten sie auf der ganzen Welt die Fernseher ein und lassen sich von jungen Menschen inspirieren, die ihr Talent nutzen, um ganz nach vorne zu kommen. Aber jetzt?

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen in der Kleinstadt Wohlen im Kanton Aargau am 20. Februar 2021

          SVP gegen Corona-Regeln : Die Schweiz, eine Diktatur?

          Die SVP gehört der Schweizer Regierung an. Das hindert die Führung der größten Partei des Landes nicht daran, es wegen der Corona-Politik als Diktatur zu bezeichnen.
          Kevin Kühnert spricht beim SPD-Bundesparteitag.

          Debatte um Thierse-Gastbeitrag : Worauf will die SPD verzichten?

          Wolfgang Thierses Beitrag in der F.A.Z. ist für Saskia Esken und Kevin Kühnert ein Grund, sich zu schämen. Das ist also das vorwärtsgewandte Bild der SPD, das die beiden offenbaren wollten?