https://www.faz.net/-gtl-a2egh

Vor US Open : Nishikori positiv auf Corona getestet

  • Aktualisiert am

Quarantäne statt Grand-Slam: Der japanische Tennisprofi hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Bild: Reuters

Kei Nishikori hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Der 30 Jahre alte Japaner war gerade auf dem Weg nach New York und wollte sich auf die dort stattfindenden US Open vorbereiten.

          1 Min.

          Der japanische Tennisprofi Kei Nishikori ist zwei Wochen vor dem Beginn der US Open positiv auf das Coronavirus getestet worden. „Wir hatten vor, morgen nach New York zu fliegen, werden jetzt aber natürlich erstmal in Florida bleiben“, teilte der Weltranglisten-31. am Sonntag auf seiner Webseite mit.

          Er und sein Team wurden am Sonntagmorgen in Florida getestet, am Freitag soll ein weiterer Test folgen. Danach werde der US-Open-Finalist von 2014 weitere Informationen zu seiner Situation bekannt geben. Seine Teilnahme an den Western und Southern Open (20. bis 28. August), die als Generalprobe für die US Open (ab. 31. August) in New York stattfinden, sagte der 30 Jahre alte Nishikori ab.

          Aufgrund der Corona-Situation in der amerikanischen Metropole hatten zahlreiche Top-Stars Bedenken am ersten Grand Slam nach der Zwangspause gezeigt. Nach der Absage von Rafael Nadal hatten der serbische Weltranglistenerste Novak Djokovic und der deutsche Topspieler Alexander Zverev ihre Teilnahme bei den US Open bestätigt.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Diego Maradona : Die Schönheit des Spiels

          Keiner verkörperte den Fußball wie Diego Maradona – und das nicht trotz, sondern vielleicht gerade wegen seiner vielen Schwächen. Eine Würdigung dieser Jahrhundertfigur des Sports.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.