https://www.faz.net/-gtl-a9mav

Volleyball-Bundesliga : Friedrichshafen kämpft sich durch

  • Aktualisiert am

Ausscheiden abgeblockt: VfB Friedrichshafen im Halbfinale Bild: dpa

Nach einem Ausrutscher zum Auftakt der Volleyball-Playoffs setzt sich der Hauptrundensieger doch noch durch. Ausgeschieden ist dagegen der deutsche Pokalsieger.

          1 Min.

          Titelkandidat VfB Friedrichshafen hat nach einem Ausrutscher zurück in die Spur gefunden und ist ins Play-off-Halbfinale der Volleyball-Bundesliga eingezogen. Am Sonntag gewannen die „Häfler“ das Entscheidungsspiel gegen die Bisons Bühl mit 3:1 und setzten sich in der Best-of-three-Serie mit 2:1 durch.

          „Wir haben heute wieder ein Spiel unter großem Druck gewonnen und ich bin sehr froh, dass uns das gelungen ist. Das hilft der Mannschaft, wieder zu ihrer Form zurückzufinden“, sagte VfB-Trainer Michael Warm nach der Begegnung.

          Ebenfalls eine Runde weiter sind die SWD Powervolleys Düren, die den Pokalsieger United Volleys Frankfurt mit 2:0 ausschalteten. Schon am Samstag hatte die SVG Lüneburg mit einem 3:2 bei den WWK Volleys Herrsching mit ihrem zweiten Erfolg den Einzug unter die letzten Vier perfekt gemacht.

          Meister Berlin Recycling Volleys ist am Dienstag (19.30 Uhr) im zweiten Spiel gegen die Netzhoppers KW-Bestensee gefragt. Die erste Begegnung hatten die Berliner auswärts klar mit 3:0 für sich entschieden.

          Im Halbfinale, das in dieser Saison ebenfalls im Modus „best of three“ ausgetragen wird, trifft Friedrichshafen als Hauptrundensieger auf Lüneburg, Düren bekommt es höchstwahrscheinlich mit dem Titelverteidiger aus der Hauptstadt zu tun.

          Bei den Frauen, deren Hauptrunde am Samstag endete, qualifizierten sich der Dresdner SC, der Allianz MTV Stuttgart, der SSC Palmberg Schwerin, der SC Potsdam, die Rote Raben Vilsbiburg, der VfB Suhl, NawaRo Straubing sowie die Ladies in Black Aachen für die Play-offs.

          Weitere Themen

          Auf zum letzten Tanz

          Deutsche Fechter bei Olympia : Auf zum letzten Tanz

          Bislang medaillenlos, aber noch nicht mutlos: Nach dem Scheitern der Solisten Leonie Ebert, Peter Joppich und Max Hartung im Achtelfinale hoffen die deutschen Fechter auf die Team-Wettbewerbe.

          Topmeldungen

          Podcast starten 29:25

          Podcast-Serie zur Wahl : Wo noch jeder Zweite SPD wählt

          Im Bund abgeschlagen, im hohen Norden ungeschlagen: Zwischen Krabbenfischern und Gewerkschaftern ist die SPD in Emden noch Volkspartei. Auf der Suche nach dem Erfolgsgeheimnis.
          Gegenstand verschiedener neuer Bücher: der frühere amerikanische Präsident Donald Trump

          Neue Bücher über Trump : Hitler-Vergleiche und Wutausbrüche

          Mehrere Journalisten veröffentlichen neue Bücher über Donald Trump. Der gab dafür Interviews und nutzte sie vor allem, um wieder Lügen über eine „gestohlene Wahl“ 2020 zu verbreiten.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.