https://www.faz.net/-gtl-7hupw

Volleyball-EM : Deutschland trifft wieder auf Bulgarien

  • Aktualisiert am

Abgeblockt: Bulgarien bezwingt Polen Bild: dpa

Die deutschen Volleyballer bekommen es im Viertelfinale der EM mit Bulgarien zu tun. Der Weltranglisten-Neunte besiegt nach 0:2-Satzrückstand überraschend Ko-Gastgeber Polen mit 3:2.

          1 Min.

          Bei der Volleyball-EM sind Titelverteidiger Serbien, Olympiasieger Russland, Bulgarien und Italien durch Siege in den Playoffs ins Viertelfinale eingezogen. Zuvor hatten sich bereits nach den Vorrundenspielen die Gruppensieger Deutschland, Belgien, Frankreich und Finnland die Tickets für die Runde der besten acht Teams bei dem Kontinentalturnier sichern können.

          Die Viertelfinalspiele finden schon an diesem Mittwoch statt.

          Überraschend draußen ist Polen. Der Ko-Gastgeber verspielte gegen Bulgarien eine 2:0-Satzführung und flog nach dem 2:3 (25:22, 25:22, 20:25, 24:26, 16:18) raus aus dem Turnier. Wie schon in der Gruppenphase (3:2 für Deutschland) messen sich die Bulgaren im Viertelfinale (20 Uhr / live bei Sport 1) mit den deutschen Volleyballern.

          Beide Gastgeber ausgeschieden

          Nach einem holprigen Start kam auch Titelverteidiger Serbien weiter. Die Mannschaft von Trainer Igor Kolakovic schlug den zweiten Ausrichter Dänemark mit 3:0 (25:17, 25:17, 25:22) und bekommt es jetzt mit Belgien zu tun.

          Allmählich in Fahrt kommt auch Russland. Der Olympiasieger, der zum Auftakt in Gruppe D noch vollkommen überraschend der deutschen Mannschaft unterlegen war, schmetterte die Slowakei mit 3:0 (25:20, 25:14, 25:21) aus dem Turnier. Nun wartet Frankreich.

          Etwas mehr Probleme hatte Italien. Der Weltranglisten-Dritte setzte sich mit 3:1 (24:26, 25:18, 25:21, 25:18) gegen die Niederlande durch. Der EM-Finalist von 2011 trifft im Viertelfinale auf Finnland.

          Volleyball-EM in Aarhus und Danzig

          Playoffs (Dienstag, 24.09.2013):
          Italien - Niederlande 3:1 (24:26,25:18,25:21,25:18)
          Russland  - Slowakei 3:0 (25:20,25:14,25:21)
          Serbien - Dänemark 3:0 (25:17,25:17,25:22)
          Polen  - Bulgarien 2:3 (25:22,25:22,20:25,24:26,16:18)

          Viertelfinale (Mittwoch, 25.09.2013)
          Belgien - Serbien 17.00
          Frankreich - Russland  17.00
          Finnland  - Italien 20.00
          Deutschland - Bulgarien 20.00

          Weitere Themen

          FC Bayern trifft auf Olympiakos Video-Seite öffnen

          Champions League : FC Bayern trifft auf Olympiakos

          Am dritten Spieltag müssen die Bayern nach Griechenland zu Olympiakos Piräus, dem Tabellen-Dritten in der Gruppe B. Trainer Niko Kovac warnte auf der letzten Pressekonferenz vor der Partie und vor dem Gegner.

          Bayern retten sich ins Ziel

          3:2 in Piräus : Bayern retten sich ins Ziel

          Die Bayern geraten bei Olympiakos Piräus früh in Rückstand und unter Druck – aber auf Torjäger Lewandowski ist Verlass. Für die Münchner Abwehr gilt das beim 3:2-Sieg schon wieder nicht.

          Topmeldungen

          Das britische Unterhaus am Dienstag Abend

          Johnson-Zeitplan abgelehnt : Brexit zum 31.Oktober nahezu ausgeschlossen

          Das britische Parlament hat den Gesetzesrahmen für den Brexit-Deal im Grundsatz gebilligt. Unmittelbar nach diesem Zwischenerfolg lehnte das Unterhaus jedoch den Zeitplan von Boris Johnson ab. EU-Ratspräsident Tust will eine Verlängerung der Brexit-Frist empfehlen.
          Mal wieder Münchner Mitarbeiter des Abends: Robert Lewandowski

          3:2 in Piräus : Bayern retten sich ins Ziel

          Die Bayern geraten bei Olympiakos Piräus früh in Rückstand und unter Druck – aber auf Torjäger Lewandowski ist Verlass. Für die Münchner Abwehr gilt das beim 3:2-Sieg schon wieder nicht.
          Kurze und höchst umstrittene Amtszeit: Stefan Jagsch spricht vor dem Gemeinschaftshaus in Altenstadt-Waldsiedlung.

          Nur einen Monat im Amt : NPD-Ortsvorsteher nach Eklat abgewählt

          Die Wahl eines NPD-Parteimitglieds zum Ortsvorsteher im hessischen Ort Altenstadt hatte bundesweit für Empörung gesorgt. Nun wurde Stefan Jagsch wieder abgewählt. Er fechtet die Entscheidung an – und versammelt einige Unterstützer hinter sich.

          AKK-Vorstoß : Gezielte Überrumpelung

          Annegret Kramp-Karrenbauer hat den Koalitionspartner mit ihrem Syrien-Vorstoß schwer düpiert. Jetzt muss sie ihre Idee so seriös weiterentwickeln, dass sie dem Vorwurf entgeht, es sei ihr nur um die eigene Profilierung gegangen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.