https://www.faz.net/-gtl-9lmn8

Volleyball-Bundesliga : Haching verliert – Wiesbaden entlässt

  • Aktualisiert am

Ins Halbfinale eingezogen. Die Damen des Schweriner SC Bild: dpa

In den Play-off-Spielen der Volleyball-Bundesliga müssen die Alpenvolleys einen überraschenden Rückschlag hinnehmen. Bei den Frauen sorgt der VC Wiesbaden für Negativ-Schlagzeilen.

          1 Min.

          Die Alpenvolleys Haching müssen im Kampf um den Einzug ins Play-off-Halbfinale der Volleyball-Bundesliga überraschend über die volle Distanz gehen. Der Hauptrundenzweite verlor das zweite Spiel im bayrischen Duell mit den WWK Volleys Herrsching nach einem Fünf-Satz-Krimi mit 2:3 und muss somit im letzten Spiel der Best-of-Three-Serie vor eigenem Publikum um den Einzug in die Vorschlussrunde spielen. Die erste Partie hatten die Alpenvolleys am vergangenen Samstag mit 3:0 gewonnen.

          Damit steht weiterhin nur Pokalsieger VfB Friedrichshafen als Halbfinal-Teilnehmer fest. Titelverteidiger Berlin Recycling Volleys muss ebenfalls nachsitzen: Im Viertelfinal-Duell mit den SWD Powervolleys Düren steht es 1:1, eine Entscheidung fällt erst im abschließenden Spiel am Sonntag. Auch die Serie zwischen den United Volleys Frankfurt und der SVG Lüneburg ist nach zwei Partien unentschieden.

          VC Wiesbaden entlässt Trainer Groß

          Bei den Frauen zog der SC Potsdam zum ersten Mal in seiner Vereinsgeschichte in das Halbfinale ein. Potsdam gewann die zweite Partie bei den Roten Raben Vilsbiburg nach langem Kampf mit 3:2 und steht wie Titelverteidiger SSC Palmberg Schwerin und Hauptrundensieger Allianz MTV Stuttgart unter den besten vier Teams. Der fünfmalige Meister Dresdner SC und die Ladies in Black Aachen spielen im dritten Viertelfinal-Match das letzte Halbfinal-Ticket aus.

          Der VC Wiesbaden hat unterdessen überraschend seinen Trainer Dirk Groß entlassen. Nur 24 Stunden nach dem erwartungsgemäßen Ausscheiden des Frauenteams im Playoff-Viertelfinale gegen Allianz MTV Stuttgart gaben die Hessen am Donnerstagabend die sofortige Trennung von dem 54-Jährigen bekannt. Dessen Vertrag hatte der VCW erst vor wenigen Wochen bis zum 31. Mai 2021 verlängert worden war. „Ich bin schockiert und überrascht“, sagte Groß, der keineswegs den Eindruck vermittelte, die Trennung sei einvernehmlich verlaufen. Als Grund führte der Verein unterschiedliche Vorstellungen über die zukünftige Ausrichtung der gemeinsamen Arbeit an. Ein Nachfolger steht noch nicht fest.

          Volleyball-Bundesliga, Viertelfinale, Playoff (Best of 3)

          FRAUEN
          USC Münster - *SSC Palmberg Schwerin 2:3 (25:22,25:21,18:25,16:25,11:15) - 0:2  
          Ladies in Black Aachen - Dresdner SC 2:3 (25:16,22:25,26:28,25:23,14:16) - 1:1  
          VC Wiesbaden - *MTV Stuttgart  0:3 (29:31,21:25,24:26) - 0:2 
          Rote Raben Vilsbiburg  - *SC Potsdam 2:3 (25:21,32:30,19:25,22:25,15:17) - 0:2

          Entscheidendes 3. Spiel:
          Dresdner SC - Ladies in Black Aachen (Sa., 16.10 Uhr)

          MÄNNER
          SWD-Powervolleys Düren - Berlin Volleys 3:2 (25:22,20:25,20:25,25:22,15:13) - 1:1  
          United Volleys Frankfurt - SVG Lüneburg  3:2 (22:25,23:25,25:19,25:21,15:13) - 1:1  
          TV Bühl - *VfB Friedrichshafen 0:3 (21:25,25:27,17:25) - 0:2 
          TSV Herrsching - AV Unterhaching  3:2 (28:26,20:25,25:16,28:30,15:13) - 1:1

          Entscheidende 3. Spiele:
          AV Unterhaching - TSV Herrsching (Sa., 18.00 Uhr)
          Berlin Volleys - SWD-Powervolleys Düren (So., 19.00)
          SVG Lüneburg - United Volleys Frankfurt (So., 19.00)

          * Sieger Best-Of-Serie

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Sturm aufs Kapitol : „Tötet ihn mit seiner eigenen Waffe!“

          Wer plante den Angriff auf das Kapitol am 6. Januar, und wie viel Verantwortung trägt Donald Trump? Das soll ein Untersuchungsausschuss klären. Bei der ersten Sitzung riefen Aussagen von Polizisten die Brutalität in Erinnerung.
          Ferienzeit in Deutschland: Der Frankfurter Flughafen am 17.07.2021

          F.A.Z. Frühdenker : Corona-Testpflicht für alle Reisenden wohl ab 1. August

          Das Datum für eine erweiterte Testpflicht für Reisende steht, sagt Söder. Wird der Klimaschutz das zentrale Wahlkampfthema? Und im „Cum-Ex“-Skandal wird es wichtige Weichenstellungen geben. Was sonst noch wichtig wird, steht im F.A.Z. Frühdenker.
          Unbedingt querlüften: Klassenzimmer in Düsseldorf

          Corona-Ansteckung : Was Sie über Aerosole wissen müssen

          Die Mehrheit der Deutschen kennt auch im zweiten Corona-Jahr nicht die Ansteckungsgefahr durch Aerosole. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft hat nun alle Fakten zusammengestellt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.