https://www.faz.net/aktuell/sport/mehr-sport/vendee-globe-mit-susann-beucke-dieses-rennen-ist-weiblich-18132394.html

Susann Beucke bei Vendée Globe : „Dieses Rennen ist weiblich“

  • -Aktualisiert am

Eine harte Prüfung: Ausdauer und Härte sind beim „Globe“ gefragt Bild: Felix Diemer

Mit der Silbermedaille endete die olympische Karriere der Susann Beucke. Nun sucht sie das ultimative Segel-Abenteuer bei der Vendée Globe. Das Mammutprojekt hat eine klare Botschaft.

          4 Min.

          Ein strahlender Sommermorgen an der Kieler Förde, aus Sicht der Seglerin aber mit einem entscheidenden Fehler – zu wenig Wind. Trotzdem schaut Susann Beucke nach einer knappen Stunde auf die Uhr und bittet um die letzten Fragen: „Ich muss zum Hafen.“ Es stürzt gerade einiges ein auf die 31 Jahre alte Kielerin.

          Dass sie in diesen Tagen auch noch auf der Kieler Woche segelt, gehört zu den geringeren Schwierigkeiten. Schließlich möchte sie sich zusammen mit ihrer Partnerin von vielen alten Weggefährten verabschieden – und auch von Tina Lutz selbst, nach 14 Jahren in einem Boot: Mit der olympischen Silbermedaille im 49er FX vor einem Jahr endete nämlich Susann Beuckes Karriere als Seglerin in olympischen Bootsklassen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Blamabler Eintracht-Auftakt : Niederträchtig und verstörend

          Eintracht Frankfurt hat zum Bundesligaauftakt gegen den FC Bayern ein in vielen Belangen blamables Bild abgegeben. Es herrscht Handlungsbedarf: auf dem Rasen und in der Führungsetage.
          Sinnblind den Faden verloren: Stephanie Müther (links, 2. Norn) und Kelly God (3. Norn) am Beginn der „Götterdämmerung“.

          Bayreuther Festspiele : Ein Stinkefinger fürs um Deutung bemühte Publikum

          Abschied von der Lesbarkeit der Welt: Nach der „Götterdämmerung“ entlädt sich in Bayreuth der geballte Hass des Publikums auf Valentin Schwarz, den Regisseur des neuen „Rings“. Doch dieses Fiasko erzählt viel über unsere Situation.
          Die genauen Ursachen für die Entstehung des Nationalstaates Ukraine mögen in der Forschung umstritten sein – Unterstützer gab es immer: Eine gemischte Demonstrantengruppe fordert 1990 in Kiew die Unabhängigkeit.

          Osteuropaforschung : Die Verdammten der russischen Erde

          Würde die Osteuropäische Ge­schich­te einseitig zugunsten der Opfer imperialer Aggression Partei ergreifen, riskierte sie einen Rückfall: Ein Gastbeitrag zu Chancen und Risiken einer „Dekolonisierung“.