https://www.faz.net/-gtl-7tifs

US Open : Serena Williams erreicht das Halbfinale

  • Aktualisiert am

Die amerikanische Tennisspielerin Serena Williams im Match gegen die Italienerin Flavia Pennetta Bild: dpa

Die Weltranglisten-Erste ist ohne Probleme in das Halbfinale eingezogen - und bekommt es mit einer unerwarteten Gegnerin zu tun.

          1 Min.

          Titelverteidigerin Serena Williams ist bei den US Open ohne Satzverlust in das Halbfinale eingezogen. Die Weltranglisten-Erste aus den Vereinigten Staaten gewann am Mittwoch im ersten Match der Night Session gegen die Italienerin Flavia Pennetta nach einem 0:3-Rückstand im ersten Satz noch souverän mit 6:3, 6:2.

          „Sie hat sehr aggressiv gespielt und gut angefangen. Ich musste mich steigern, und natürlich will ich noch besser spielen. Hoffentlich kann ich noch zwei Matches gewinnen“, sagte die Weltranglisten-Erste. Im Kampf um den Einzug ins Endspiel trifft Williams am Freitag in New York auf die russische Linkshänderin Jekaterina Makarowa.

          Endlich mal im Halbfinale: Jekaterina Makerowa

          Makarowa hatte zuvor durch einen Sieg gegen Vorjahresfinalistin Victoria Asarenka das erste Grand-Slam-Halbfinale ihrer Karriere erreicht.

          Die Weltranglisten-18. aus Moskau setzte sich gegen die ehemalige Nummer eins der Tennis-Welt und zweimalige Australian-Open-Siegerin aus Weißrussland mit 6:4, 6:2 durch. Im zweiten Semifinale stehen sich die Chinesin Peng Shuai und die frühere Nummer eins Caroline Wozniacki aus Dänemark gegenüber.

          Victoria Asarenka hingegen muss ihre Tasche packen

          Spätestens seit dem frühen Scheitern der top-gesetzten Spielerinnen wie French-Open-Siegerin Maria Scharapowa, Wimbledongewinnerin Petra Kvitova oder den hochgehandelten Nachwuchs-Stars Simona Halep und Eugenie Bouchard gilt Williams als Top-Favoritin auf ihren sechsten US-Open-Titel. Sie ist die älteste Spielerin im Halbfinale der US Open seit Martina Navratilova (34 Jahre) im Jahr 1991.

          Weitere Themen

          Hellmann will Berufung gegen Uefa-Strafe prüfen

          Eintracht auswärts ohne Fans : Hellmann will Berufung gegen Uefa-Strafe prüfen

          Die Uefa bestraft Eintracht Frankfurt für das Fehlverhalten einiger Fans. In den beiden verbleibenden Auswärtspartien der Europa-League-Gruppenphase müssen die Frankfurter auf ihre Anhänger verzichten. Vorstandsmitglied Axel Hellmann will die Verurteilung prüfen lassen.

          Salutieren in der Kreisliga

          Politisch motivierter Torjubel : Salutieren in der Kreisliga

          Die Fußball-Landesverbände drohen angesichts der „politischen Botschaft“ des Salut-Jubels mit Geldbußen, Punktabzügen, Sperren. Auch in der Bundesliga haben die Vereine ihre Spieler „sensibilisiert“.

          Topmeldungen

          Ruinerwold in Aufruhr : Polizei nimmt auch Vater der isolierten Familie fest

          Fassungslos reagieren die Einwohner des niederländischen Dorfes Ruinerwold auf die mutmaßliche Freiheitsberaubung einer ganzen Familie zu der immer mehr Details ans Licht kommen. Nun hat die Polizei einen zweiten Verdächtigen verhaftet.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.