https://www.faz.net/-gtl-9nzva

US Open : Kaymer gelingt guter Auftakt

  • Aktualisiert am

Golfen an der Küste: Martin Kaymer spielt Par am 9. Loch in Pebble Beach Bild: dpa

Golfprofi Martin Kaymer beginnt bei den US Open mit einer guten 69er Runde. Der Engländer Justin Rose stellt auf dem Par-71-Kurs in Pebble Beach dagegen einen Rekord ein.

          1 Min.

          Deutschlands Golfstar Martin Kaymer ist gut in die 119. US Open gestartet. Der 34-Jährige aus Mettmann spielte am Donnerstag (Ortszeit) in Pebble Beach eine 69er-Runde und beendete den ersten Tag auf dem geteilten 16. Rang. Spitzenreiter beim dritten Major-Turnier des Jahres ist Olympiasieger Justin Rose. Der Engländer benötigte zum Auftakt der mit 12,5 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung 65 Schläge.  Der Sieger von 2013 stellte damit einen Rekord ein: Einen derart niedrigen Score hatte bei den US Open in Pebble Beach zuvor nur Superstar Tiger Woods im Jahr 2000 erreicht. Rose führt vor den Amerikanern Rickie Fowler, Xander Schauffele, Aaron Wise sowie dem Südafrikaner Louis Oosthuizen (alle 66 Schläge).

          Kaymer bestätigte auf dem schweren Par-71-Kurs an der kalifornischen Westküste seine ansteigende Form. Der einstige Weltranglistenerste war im Flight mit den beiden Majorchampions Zach Johnson (USA/70) und Ernie Els (Südafrika/75) an den Abschlag gegangen – und erwischte einen schwachen Auftakt ins dritte Majorturnier des Jahres. An den ersten beiden Löchern unterliefen ihm zwei Bogeys. „Zum Glück hilft die Erfahrung“, sagte Kaymer. „Wenn du schon einmal die US Open gewonnen hast, kannst du dir sagen, es ist nicht so schlimm, wenn du Bogeys spielst. Auch die anderen werden Bogeys spielen.“

          Kaymer blieb konzentriert. Gleich sechs Birdies gelangen ihm - alleine drei in Folge auf den Löchern 13 bis 15. Insgesamt viermal blieb Kaymer hingegen einen Schlag über Par. Für den US-Open-Champion von 2014 sei es wichtig gewesen, „heute ein gutes Ergebnis zu erzielen“, um den guten Lauf aus der Vorwoche nicht zu verlieren. Beim PGA-Turnier in Dublin/Ohio hatte Kaymer mit dem dritten Platz sein bisher bestes Saison-Resultat eingespielt.

          Auch Titelverteidiger Brooks Koepka startete gut in die US Open. Der 29-Jährige Amerikaner spielte wie Kaymer eine 69er-Runde. Einen Schlag mehr benötigte dessen Landsmann Woods. Mit 70 Schlägen lag der 15-malige Major-Sieger auf dem geteilten 28. Platz.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Klimakonferenz in Madrid : Keinen Schritt weiter

          Mit dem Minimalkonsens der Madrider Klimakonferenz sind die Staaten auf dem Stand von vor einem Jahr geblieben. Vielleicht sollte das Format grundsätzlich überdacht werden.
          Abschied vom Kollegen: Feuerwehrleute am Samstag vor Beginn der Trauerfeier in der Pfarrkirche St. Ägidius in Neusäß

          Gewalttat in Augsburg : Mal wieder junge Männer

          Nach dem Tod eines Feuerwehrmannes auf dem Königsplatz in Augsburg stellen sich viele Fragen: Sind junge Migranten heute gewaltbereiter als früher? Und woran starb das Opfer?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.