https://www.faz.net/-gtl-a0y32

Triathletin Daniela Bleymehl : „Momentan lebe ich von meinen finanziellen Ressourcen“

  • -Aktualisiert am

Triathletin Daniela Bleymehl: „Die größte Herausforderung waren das Homeschooling meines Sohnes und die damit verbundenen Einschränkungen.“ Bild: Picture-Alliance

Eine Athletin ohne Wettkämpfe: Im Interview spricht die Triathletin Daniela Bleymehl über ihre schwierige Gegenwart in der Corona-Krise und die sehr ungewisse Zukunft.

          2 Min.

          Wenn Sie ein halbes Jahr zurückblicken: Welchen Plan hatten Sie für vergangenen Sonntag?

          Ich habe bei meinem Heimrennen, dem Ironman Frankfurt, noch eine Rechnung offen. Im letzten Jahr bin ich dort krankheitsbedingt nicht ins Ziel gekommen – dies wollte ich wieder gut machen und mir außerdem die Qualifikation für die WM auf Hawaii sichern. Als starke Radfahrerin wären am Sonntag ideale Bedingungen gewesen: nicht zu heiß und dazu sehr windig. Covid19 hat mir und uns allen einen Strich durch die Rechnung gemacht. Das Rennen wurde vergangene Woche für 2020 ersatzlos abgesagt. Stattdessen habe ich mir in einer von drei Triathlon-Staffeln mit Nicole Leder die 20 Kilometer geteilt, im Rahmen von „Hessens großem Sporttag“ am geplanten Termin des Ironman in Frankfurt.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Wahlplakate in Berlin

          Nach der Wahl : Was spricht für welche Koalition?

          Wo sind Brücken, wo sind Hindernisse in den bevorstehenden Sondierungen? Ampel und Jamaika liegen gar nicht so weit auseinander. Insofern gilt: Grüne und FDP suchen sich den Kanzler.