https://www.faz.net/-gtl-a7kyk

Trainingsunfall mit Auto : Bora-Radprofis schwer verletzt

  • Aktualisiert am

Bora-Fahrer Wilco Kelderman, hier noch im Trikot von Sunweb, wurde bei einem Trainingsunfall verletzt. Bild: EPA

Nach einem Trainingsunfall mit einem Auto werden die Radprofis Rüdiger Selig, Andreas Schillinger und Wilco Kelderman mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Das Team spricht von einem „dramatischen Ereignis“.

          1 Min.

          Wirbelbrüche und Kopfverletzungen: Zwei Fahrer des deutschen Profi-Radsportteams Bora-hansgrohe hat es bei einem Trainingsunfall in Italien am Samstag schwer erwischt. Andreas Schillinger (Kümmersbruck) und der als Kapitän für die Tour de France verpflichtete Niederländer Wilco Kelderman erlitten bei einem Zusammenprall mit einem Auto Frakturen und Gehirnerschütterungen. Rüdiger Selig (Zwenkau) kam ohne Knochenbrüche davon, muss aber ebenfalls wegen einer Gehirnerschütterung pausieren.

          Für die gesamte Gruppe, die am Gardasee gemeinsam trainiert hatte, sei es ein „dramatisches Ereignis“ gewesen, sagte Ralph Scherzer vom Team Bora dem Sport-Informationsdienst, „es hätte aber noch schlimmer ausgehen können.“

          Noch keine Informationen gibt es darüber, wie lange das Trio ausfällt. Bisher geht Bora von konservativen Behandlungen der Verletzungen von Schillinger (Hals- und Brustwirbelsäule) und Kelderman (Rückenwirbel) aus, Operationen sind aber nicht ausgeschlossen. Beide Fahrer waren am Sonntag bereits auf dem Weg nach Hause.

          Kelderman, im vergangenen Jahr Dritter des Giro d‘Italia, soll bei der Tour der Bora-Fahrer für die Gesamtwertung sein, Emanuel Buchmann fährt dagegen den Giro und lässt die Frankreich-Rundfahrt aus.

          Weitere Themen

          Frankfurter Duracell-Dino

          Skyliners Frankfurt : Frankfurter Duracell-Dino

          Die Fraport Skyliners starten gegen Braunschweig und mit Quantez Robertson in die Saison. Er ist das Gesicht des Klubs, ein Aushängeschild der Liga – und hat noch lange nicht genug.

          Topmeldungen

          Armin Laschet und seine Frau Susanne bei der (falschen) Stimmabgabe

          Liveblog Bundestagswahl : Laschet faltet Stimmzettel im Wahllokal falsch

          Der Kanzlerkandidat der Union zeigt dadurch öffentlich, wen er gewählt hat +++ Söder: „Jetzt wird alles gut“ +++ Hohe Wahlbeteiligung zeichnet sich ab +++ Alle Entwicklungen zur Schlussphase des Bundestagswahlkampfs im Liveblog.

          Verpuffte Reform : Wie groß wird der neue Bundestag?

          Der Bundestag hat eigentlich 598 Sitze, doch derzeit sitzen dort 709 Abgeordnete – und nach der Wahl könnten es noch viel mehr sein. Wir erklären Schritt für Schritt, wie das kommt und was bisher dagegen unternommen wurde.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.