https://www.faz.net/-gtl-ab5wo

Tour de Romandie : Sagan schnappt sich Sieg auf erster Etappe

  • Aktualisiert am

Weiß hier schon, dass er der Schnellste war: Peter Sagan Bild: EPA

Jubel beim deutschen Radsportteam Bora-hansgrohe: Peter Sagan hat die erste Etappe der Tour du Romandie gewonnen. Der dreimalige Weltmeister aus der Slowakei setzte sich im Sprint durch.

          1 Min.

          Der dreimalige Weltmeister Peter Sagan hat dem deutschen Radrennstall Bora-hansgrohe den fünften Saisonsieg beschert. Der Slowake siegte am Mittwoch auf der ersten Etappe der Tour de Romandie über 168,1 Kilometer von Aigle nach Martigny im Sprint vor dem Italiener Sonny Colbrelli (Bahrain-Victorious) und dem Neuseeländer Patrick Bevin (Israel Start-Up Nation). Damit kommt Sagan immer besser in Form. Im März hatte er noch häufig das Nachsehen, litt unter den Nachwehen seiner Coronainfektion.

          „Es fühlt sich gut an, nach drei Wochen ohne ein Rennen hierher zu kommen und zu gewinnen“, sagte Sagan: „Es war wahrscheinlich die einzige Etappe, die mir liegt, denn die folgenden werden sehr schwierig sein.“

          In der Gesamtwertung bleibt der Australier Rohan Dennis in Führung, nachdem er am Vortag überlegen den Prolog gewonnen hatte. Die Plätze zwei und drei belegen seine Ineos-Teamkollegen Geraint Thomas (Großbritannien) und Richie Porte (Australien) mit jeweils neun Sekunden Rückstand.

          Die Tour de Romandie gilt als wichtige Vorbereitung für den Giro d'Italia (8. bis 30. Mai) und führt über insgesamt sechs Etappen nach Fribourg, wo das Zeitfahren am Sonntag den Abschluss bildet. Zu den Favoriten zählen neben dem früheren Tour-de-France-Sieger Thomas und Porte auch der Kolumbianer Miguel Angel Lopez vom Team Movistar.

          Am Donnerstag müssen die Fahrer auf der zweiten Etappe über 165,7 Kilometer von La Neuveville nach Saint-Imier ihre Kletterqualitäten beweisen. Fünf Berge der zweiten und einer der dritten Kategorie stehen auf dem Programm.

          Im letzten Jahr war die Tour de Romandie aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt worden. Primoz Roglic, Sieger der Rundfahrt 2019, schont sich für die Tour de France und geht daher in diesem Jahr nicht in der Schweiz an den Start.

          Weitere Themen

          „Wie ist man mit 13 schon auf Weltniveau?“ Video-Seite öffnen

          Olympia-Video aus Tokio : „Wie ist man mit 13 schon auf Weltniveau?“

          Die ersten Olympia-Tage in Tokio sind vorbei. Die F.A.Z.-Reporter sprechen über die Eindrücke. Wie groß ist die Begeisterung vor Ort? Wie sind die neuen Sportarten? Und wie schlagen sich die Deutschen?

          Opfer des Wellengangs

          Olympia-Ruderer Oliver Zeidler : Opfer des Wellengangs

          Oliver Zeidler ist als Favorit zu den Olympischen Spielen gereist. Für die Mission Gold wollte er alles richtig machen, doch schon im Halbfinale scheitert der Ruderer an Wind und Wasser.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.