https://www.faz.net/-gtl-a2pg4

Radprofi Schachmann : „Und dann fährt mich eine Oma um ...“

  • -Aktualisiert am

„Hohe Schmerztoleranz“: Schachmann beißt auf die Zähne. Bild: Augenklick/Roth

Radprofi Maximilian Schachmann startet trotz eines Schlüsselbeinbruchs bei der Tour. Im Interview spricht er über ein Winkverbot, die Kunst des Formaufbaus und die Angst vor dem Gemetzel.

          4 Min.

          Bei seiner zweiten Tour-Teilnahme soll Maximilian Schachmann wichtige Helferdienste für den deutschen Hoffnungsträger Emanuel Buchmann übernehmen. Sowohl in den Bergen als auch bei schweren Eintagesrennen und im Zeitfahren besitzt er Qualitäten. Seinen Vertrag beim deutschen Rennstall Bora-hansgrohe hat der 26 Jahre alte Berliner unlängst bis 2024 verlängert. In diesem Jahr gewann er schon die prestigeträchtige Fernfahrt Paris–Nizza. Auch nach der Corona-Pause war Schachmann in Hochform.

          Wir erreichen Sie am Flughafen kurz vor Ihrer Abreise zum härtesten Radrennen, der Tour de France. Mit einem vor zehn Tagen frisch gebrochenen Schlüsselbein. Wissen Sie genau, was Sie da tun?

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung

          : blackweek20

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Trump begnadigt Vertrauten : Ist Flynn nur der Anfang?

          Der erste Nationale Sicherheitsberater des scheidenden Präsidenten belog einst das FBI über seine Russland-Kontakte. Nun macht ihm Trump zu Thanksgiving ein Geschenk. Was plant er noch?