https://www.faz.net/-gtl-78wqq

Titelverteidigung : Klitschko besiegt Pianeta mühelos

  • Aktualisiert am

„Francesco hat ein Kämpferherz. Er hat alles versucht und heute sehr viel gelernt“, sagte Klitschko Bild: AP

Wladimir Klitschko hat seine drei Titel als Schwergewichtsweltmeister erfolgreich verteidigt. Der Ukrainer besiegte den Italiener Francesco Pianeta durch K.o. in der sechsten Runde.

          Wladimir Klitschko hat seine drei Titel als Schwergewichtsweltmeister erfolgreich verteidigt. Der 37 Jahre alte Ukrainer besiegte Samstagnacht in Mannheim den Italiener Francesco Pianeta durch K.o. in der sechsten Runde. „Francesco hat ein Kämpferherz. Er hat alles versucht und heute sehr viel gelernt“, sagte Klitschko. Für den Champion der Verbände WBO und IBF sowie Superchampion der WBA war es der 60. Sieg im 63. Profikampf und der 51. K.o.-Erfolg. Klitschko ist seit knapp acht Jahren Weltmeister.

          Der vom 30 Jahre alten Profi Johnathon Banks trainierte Titelverteidiger ließ Pianeta keine Chance. Mit seiner linken Führhand hielt Klitschko den in Gelsenkirchen lebenden Italiener auf Distanz. Der neun Jahre jüngere Pianeta aus dem Magdeburger SES-Boxstall von Promoter Ulf Steinforth konnte als Rechtsausleger nicht für die erhofften Überraschungsmomente sorgen. Er musste im 30. Profi-Kampf seine erste Niederlage hinnehmen.

          In Anwesenheit seiner Freundin, der amerikanischen Schauspielerin und Sängerin Hayden Panetierre, lieferte Klitschko eine konzentrierte Leistung ab. Mit dem Sieg erfüllte er seinen Teil der Voraussetzungen für den geplanten Millionen-Kampf gegen den Russen Alexander Powetkin. Der mit 23 Millionen Dollar dotierte Titelkampf soll im Spätsommer in Moskau stattfinden. Klitschko erhält 75 Prozent der Börse. Damit das Duell zustande kommt, muss Powetkin zuvor gegen den Polen Andrzej Wawrzyk gewinnen. Der Kampf findet voraussichtlich am 17. Mai in den Nähe von Moskau statt.

          In einem weiteren Titelkampf besiegte die Dortmunderin Christina Hammer die Ungarin Zyta Zatyko einstimmig nach Punkten (100:89, 99:90, 99:90). Die 22 Jahre alte Mittelgewichts-Weltmeisterin Hammer aus dem SES-Stall hat sich damit auch die Titel der WBO und WBF im Supermittelgewicht gesichert.

          Weitere Themen

          Real Madrid zweifelt an allem

          Champions League : Real Madrid zweifelt an allem

          Vor zwei Jahren noch dominierten spanische Klubs den europäischen Fußball. Doch von der einstigen Herrlichkeit ist lediglich ein Schatten geblieben. Das wird an Real besonders deutlich.

          Topmeldungen

          Dr. Ruth Gomez arbeitet  im universitären Kinderwunschzentrum in Mainz als Pränataldiagnostikerin.

          Spezielles Verfahren : Einzige Chance auf ein gesundes Kind

          In der Mainzer Universitätsklinik sind zum ersten Mal Babys nach einer Präimplantationsdiagnostik auf die Welt gekommen. In das ethisch umstrittene Verfahren setzen verzweifelte Paare ihre ganze Hoffnung.
          Bald nicht mehr vonnöten: Eine gelbe Krankschreibung.

          Digitale Krankschreibung : Der „gelbe Schein“ wird verschwinden

          Es geht um Millionen Zettel: Das Kabinett hat heute die Abschaffung der Krankschreibung auf Papier beschlossen. Außerdem steigen die Hartz-4-Sätze, Paketzustellern soll geholfen und überflüssige Bürokratie abgeschafft werden. Wir zeigen, was die Beschlüsse bringen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.