https://www.faz.net/aktuell/sport/mehr-sport/tischtennis-star-timo-boll-ueber-boris-becker-15509570.html

Timo Boll im Interview : „Bei Boris Becker bin ich ein bisschen erschrocken“

  • -Aktualisiert am

Timo Boll fühlt sich mit 37 Jahren technisch und taktisch in Hochform. Bei den German Open in Bremen steht er im Achtelfinale. Bild: Imago

Mit 37 Jahren ist Timo Boll die Nummer eins der Tischtennis-Welt. Im Interview spricht er über die Termin-Hatz, Vorteile des Alters und er verrät, auf wen er bei der Frage nach dem Karriereende hört.

          6 Min.

          Bei den German Open der Tischtennis-Profis schied Timo Boll am Samstagabend im Viertelfinale aus. Der 37 Jahre alte Weltranglisten-Erste verlor in Bremen mit 1:4 Sätzen gegen den Weltmeister und Olympiasieger Ma Long aus China. Boll vergab im vierten Satz eine 9:4-Führung und im fünften Durchgang acht Satzbälle. Beide trafen schon in der Runde der besten Achtaufeinander, weil Ma Long zuletzt wegen einer Handgelenkverletzung von Platz eins auf neun der Weltrangliste zurückgefallen ist. Vor dem Turnier sprach Boll mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

          Peter Heß
          Sportredakteur.

          Am 1. April werden Sie nach nur einem Monat die Position eins in der Tischtennis-Weltrangliste wieder los sein. Wird Ihnen etwas fehlen?

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Michael Degen

          Michael Degen im Gespräch : Warum habe gerade ich überlebt?

          Der Schauspieler Michael Degen ist dem NS-Terror in Berliner Verstecken entkommen. Jahrzehntelang konnte er darüber nicht sprechen: Was ihn am Leben hielt – und ihn heute mehr denn je sorgenvoll in die Zukunft blicken lässt.