https://www.faz.net/-gtl-uqe5

Tischtennis : Roßkopf-Wechsel nach Jülich perfekt

  • Aktualisiert am

Roßkopf träumt von seinen sechsten Olympischen Spielen Bild: Alfred Harder

Das deutsche Tischtennis-Idol Jörg Roßkopf schlägt in der nächsten Saison für das Bundesligateam TTC Jülich auf. Sein bisheriger Klub Gönnern hatte den 37-Jährigen aus finanziellen Gründen aus dem bis 2008 laufenden Vertrag entlassen.

          Tischtennis-Rekordnationalspieler Jörg Roßkopf schlägt in der nächsten Saison für den TTC SIG Combibloc Jülich auf. Der 37 Jahre alte Routinier hat beim Bundesliga-Gründungsmitglied einen Einjahresvertrag unterschrieben. Sein bisheriger Club TTV Gönnern hatte Roßkopf aus finanziellen Gründen frei gestellt. „Ich hatte viele Angebote, unter anderem aus Frankreich. In Jülich bewegt sich etwas, und hier sehe ich die besten Chancen, mich zum sechsten Mal für die Olympischen Spiele zu qualifizieren“, erklärte der Bronzemedaillen-Gewinner von Atlanta 1996 am Samstag.

          Für den frisch gekürten Mannschafts-Europameister ist Jülich der dritte Bundesliga-Club in seiner langen Karriere. Mit Rekordmeister Borussia Düsseldorf und dem TTV Gönnern wurde Roßkopf deutscher Mannschaftsmeister und Champions-League-Sieger.

          „Wir kämpfen zunächst um den Klassenverbleib“

          Bei seinem neuen Verein, dessen Bundesliga-Zukunft lange Zeit ungewiss war, sind die Ziele nicht so hoch gesteckt. „Wir kämpfen zunächst um den Klassenverbleib. Mit Hilfe von neuen Sponsoren soll in den nächsten drei Jahren das Team mit neuen Spielern verstärkt werden“, erläuterte Roßkopf das Konzept: „Es sagt mir zu.“

          Der Doppel-Weltmeister von 1989 hatte seinen Vereinswechsel nach dem 6:4-Erfolg von Gönnern in Jülich am Freitagabend bestätigt. Der gebürtige Hesse will aber wie sein bisheriger Clubkollege Timo Boll - der Europameister und Weltranglisten-Dritte wechselt von Gönnern nach Düsseldorf - so oft wie möglich in Höchst/Odenwald sowie in Frankfurt am Main trainieren und zu den Punktspielen nach Jülich fahren. „Von daher ändert sich für mich nicht so viel“, sagte Roßkopf. Der Familienvater wird weiterhin mit seiner Frau und den drei Kindern in Groß-Umstadt wohnen.

          Weitere Themen

          Ein schwieriger Sommer für Leverkusen

          Bundesliga-Saisonstart : Ein schwieriger Sommer für Leverkusen

          Leverkusen hat ein sehr talentiertes und interessant verstärktes Team. Die Werkself steht vor einer Saison, in der die Fußball-Welt neugierig auf Kai Havertz blickt. Entscheidender für den Erfolg ist aber etwas anderes.

          Topmeldungen

          Auch drei Düsen könnten genügen: Airbus A380 der Fluglinie Emirates.

          Airbus : Wann darf ein A380 mit drei Turbinen fliegen?

          Ein Airbus A380 braucht zum Fliegen nicht unbedingt vier Triebwerke. Er kommt auch mit einem weniger ans Ziel. Unter bestimmten Voraussetzungen und Vorschriften.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.