https://www.faz.net/-gtl-956t6

NBA : Theis muss Tabellenführung abgeben

  • Aktualisiert am

Ein Celtic mit Maske: Daniel Theis kann die Niederlage gegen Washington aber nicht verhindern Bild: AP

Die Golden State Warriors haben am ersten Weihnachtsfeiertag einen prestigeträchtigen Heimsieg gefeiert. Nationalspieler Daniel Theis hat mit den Boston Celtics verloren.

          Die Golden State Warriors haben auch ohne den verletzten Superstar Stephen Curry im Duell gegen die Cleveland Cavaliers ihre Stärke demonstriert. Der Titelverteidiger aus der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA besiegte das Team um LeBron James am Montag (Ortszeit) mit 99:92 (46:44) in eigener Halle. Für die Mannschaften war die Begegnung das erste Aufeinandertreffen seit der letztjährigen Finalserie.

          Klay Thompson sorgte kurz Minute vor dem Ende der regulären Spielzeit mit seinem vierten verwandelten Dreier für die Vorentscheidung. Thompson beendete das Spiel mit 24 Punkten und sieben Rebounds. Beide Mannschaften schenkten sich nichts - auf dem Parkett gab es die eine oder andere hitzige Szene.

          „In der Halle herrschte heute aufgrund des Weihnachtsfestes sehr viel Freude und darauf konnten wir aufbauen“, erklärte Kevin Durant nach der Partie. Der wertvollste Spieler (MVP) der NBA-Finalserie war mit 25 Zählern punktbester Spieler bei den Kaliforniern. Der 29-Jährige holte sieben Rebounds und blockte fünf Wurfversuche der Cavs.

          „Er ist einer der führenden Spieler in Sachen geblockter Würfe und heute hatte er fünf. Er macht eine fantastische Arbeit, angefangen in der Mann-gegen-Mann-Verteidigung und auch am Korb“, sagte James, der auf 20 Punkte kam. Mit sieben Ballverlusten trug der dreifache NBA-Champion einen Teil der Schuld an der Niederlage.

          Clevelands Kevin Love war mit 31 Punkten der Topscorer im Spiel, außerdem holte der Center 18 Rebounds. Draymond Green von den Warriors erzielte gleich in drei Kategorien zweistellige Werte. Mit zwölf Punkten, zwölf Rebounds und elf Assists gelang dem zweifachen NBA-All-Star sein erstes Triple-Double der aktuellen Saison.

          Nationalspieler Daniel Theis verlor mit den Boston Celtics gegen die Washington Wizards 103:111 (50:52). Der 25-jährige Theis erzielte zwölf Punkte und holte vier Rebounds im Spiel. Celtics-Star Kyrie Irving und Jayson Tatum waren mit jeweils 20 Punkten die erfolgreichsten Punktesammler der Gastgeber. Bei den Gästen aus der US-Hauptstadt konnte das Guard-Duo Bradley Beal (25 Punkte) und John Wall (21 Punkte/14 Assists) überzeugen. Nach der dritten Niederlage aus den vergangenen vier Spielen mussten die Celtics die Tabellenführung in der Eastern Conference an die Toronto Raptors abgeben.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          EU-Urheberrecht : Von wegen keine Uploadfilter!

          Innerhalb der nächsten zwei Jahre muss Deutschland das neue EU-Urheberrecht umsetzen – ohne Uploadfilter. Das verspricht jedenfalls die CDU. F.A.Z.-Redakteur Hendrik Wieduwilt hat daran seine Zweifel.

          Video von Trump und Epstein : „Sie ist scharf“

          Donald Trump hat in den vergangenen Wochen immer behauptet, den des Sexhandels beschuldigten Milliardär Jeffrey Epstein kaum zu kennen. Ein Video von 1992 zeigt die beiden jedoch bei einer von Trumps Partys in Florida.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.