https://www.faz.net/-gtl-84gxu

Tennis in Stuttgart : Favorit Nadal steht im Finale

  • Aktualisiert am

Er kann’s noch: Nadal mit dem Lächeln des Siegers Bild: AP

Nach zwei mühevollen Partien gelingt Rafael Nadal im Halbfinale ein Erfolg ohne Satzverlust. Durch den Sieg über Gael Monfils steht er im Finale in Stuttgart – und zwar erstmals auf Rasen.

          1 Min.

          Gut zwei Wochen vor Wimbledon hat Topfavorit Rafael Nadal beim Tennisturnier in Stuttgart das Finale erreicht. Der top-gesetzte Spanier bezwang Gael Monfils aus Frankreich am Samstag 6:3, 6:4. „Ich habe sehr aggressiv gespielt, er hat sehr defensiv gespielt. Ich habe mit der richtigen Intensität gespielt und auf meinen Moment gewartet“, sagte Nadal nach der Partie bei hochsommerlichen Temperaturen.

          Er hat nun bei der Rasenpremiere auf dem Weissenhof die Chance auf seinen dritten Turniersieg in Stuttgart. 2005 und 2007 holte Nadal den Titel beim „Mercedes Cup“ noch auf Sand. Im Finale trifft der 14-fache Grand-Slam-Sieger auf Viktor Troicki aus Serbien, der 6:3, 6:7 (1:7), 7:6 (7:2) gegen den US-Open-Sieger Marin Cilic aus Kroatien gewann. Die beiden letzten deutschen Tennisprofis, Philipp Kohlschreiber und Mischa Zverev, waren am Freitag im Viertelfinale ausgeschieden.

          Geschlagen: Gael Monfils geht das Verlierer vom Feld
          Geschlagen: Gael Monfils geht das Verlierer vom Feld : Bild: dpa

          Beobachtet von Daimler-Chef Dieter Zetsche glückte Nadal gegen Monfils nach 1:19 Stunde Spielzeit sein erster Zwei-Satz-Erfolg des Turniers. Im ersten Durchgang profitierte der Spanier beim Break zum 5:2 erst von leichten Fehlern seines Gegners am Netz. Ein Doppelfehler von Monfils machte den Punkt schließlich perfekt. Monfils hatte auch in der Folge Schwierigkeiten mit einfachen Bällen in der Nähe der Netzkante.

          Die Zuschauer hatten fast Mitleid mit dem 16. der ATP-Weltrangliste und versuchten, ihn mit aufmunterndem Beifall zu motivieren. Zwischenzeitlich schien er Nadal den Rang als Publikumsliebling abzulaufen. Im zweiten Satz gelang Nadal ein weiteres Break, dieses Mal zum 5:4. Monflis schien alles auf eine Karte setzen zu wollen und drosch auch einen zweiten Aufschlag mit 216 Stundenkilometern auf Nadals Seite – allerdings ins Aus. Kurz darauf war die Niederlage perfekt.

          Weitere Themen

          Da Costa folgt Kohr zu Mainz 05

          Neuzugänge aus Frankfurt : Da Costa folgt Kohr zu Mainz 05

          Mit Frankfurter Hilfe möchte Mainz 05 doch noch den Klassenverbleib in der Bundesliga schaffen. Nach Dominik Kohr kommt auch Danny da Costa von der Eintracht. Der FSV freut sich auf einen „robusten Kämpfer“.

          „Was soll ich darauf antworten?“

          Schalke gegen FC Bayern : „Was soll ich darauf antworten?“

          Schalke taumelt am Abgrund der Bundesliga. Und nun kommen auch noch die Münchner. Das Hinspiel endete mit einem 0:8. Trainer Christian Gross wird gar gefragt, ob es diesmal zweistellig wird. Bayern-Trainer Flick warnt indes vor Schalke.

          Topmeldungen

          Ein Apotheker in Dortmund händigt eine FFP2-Maske aus.

          Coronavirus : 16.417 Neuinfektionen und 879 neue Todesfälle gemeldet

          Die Gesundheitsämter haben dem Robert-Koch-Institut mehr als 16.000 Neuinfektionen binnen 24 Stunden gemeldet. Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt zwar seit einigen Tagen, liegt aber weiter deutlich über dem Wert, den sich die Kanzlerin wünscht.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.