https://www.faz.net/-gtl-a4sjk

Tennisturnier in Köln : Zverev gewinnt historisches „Double“ am Dom

  • Aktualisiert am

Trotz Verletzung: Alexander Zverev siegt in Köln. Bild: EPA

Alexander Zverev ist immer wieder für ein Comeback gut. Hüftprobleme hätten den Tennisstar beinahe aus dem Turnier in Köln geworfen. Nun schaffte der Weltranglistensiebte ein einmaliges Double.

          1 Min.

          Alexander Zverev hat in Köln ein bislang einmaliges Tennis-Double geschafft. Der Weltranglistensiebte aus Hamburg gewann eine Woche nach seinem ersten Titel in der Lanxess-Arena auch das zweite Turnier. Im Finale setzte sich Zverev gegen den an Position zwei gesetzten Argentinier Diego Schwartzman souverän 6:2, 6:1 durch und feierte seinen 13. Turniersieg auf der Profitour.

          „Vor zwei Tagen wusste ich nicht, ob ich das Turnier zu Ende spielen kann. Ich bin froh, dass ich nicht aufgegeben habe“, sagte Zverev, der noch im Viertelfinale unter Hüftproblemen gelitten hatte. Schwartzman lobte seinen Bezwinger: „Sascha war heute viel zu gut, einfach unglaublich.“

          Ohne die Corona-Pandemie wäre das „Double am Dom“ nicht möglich gewesen, die beiden Turniere in Köln rückten erst nach der Absage der Asien-Tour kurzfristig in den ATP-Kalender. Zverev (23) behielt mit acht Siegen eine weiße Weste, nahm das maximale Preisgeld von knapp 50.000 Euro mit und dazu viel Selbstvertrauen den Saisonendspurt. Der führt ihn zum Hallen-Masters nach Paris (ab 2. November) und zum Saisonfinale in London (ab 15. November).

          Gegen Schwartzman (28), Halbfinalist bei den French Open, gelang Zverev der zweite Sieg im vierten Match. Im Halbfinale am Samstag hatte er Revanche am Italiener Jannik Sinner genommen. Gegen den 19-Jährigen hatte Zverev zuletzt in Roland Garros im Achtelfinale verloren, in Köln gewann er 7:6 (7:3), 6:3.

          Weitere Themen

          Kein Lohn für Leipzig

          0:1 bei PSG : Kein Lohn für Leipzig

          RB macht in Paris mächtig Druck, aber für ein Tor reicht es nicht. Im Kampf um den Einzug ins Achtelfinale bleibt es nach dem 0:1 spannend bis zum letzten Spieltag.

          Borussia Dortmund dreht auf

          3:0 gegen Brügge : Borussia Dortmund dreht auf

          Nach dem 3:0 im Hinspiel zeigt der BVB gegen den FC Brügge abermals eine starke Darbietung und setzt sich mit dem gleichen Resultat durch. Der Einzug ins Achtelfinale ist nah.

          Topmeldungen

          Torgarant: Erling Haaland zeigt seine heutige Ausbeute an

          3:0 gegen Brügge : Borussia Dortmund dreht auf

          Nach dem 3:0 im Hinspiel zeigt der BVB gegen den FC Brügge abermals eine starke Darbietung und setzt sich mit dem gleichen Resultat durch. Der Einzug ins Achtelfinale ist nah.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.