https://www.faz.net/-gtl-746dk

Tennis-WM : Famoser Federer

  • Aktualisiert am

Viel Rauch um einen Könner: Roger Federer kommt Bild: Reuters

Roger Federer startet mit einem lockeren Sieg gegen Nachrücker Janko Tipsarevic in die ATP-Tour-Finale in London. Weltbester zum Jahresende wird dennoch Novak Djokovic.

          1 Min.

          Titelverteidiger Roger Federer ist mit einer Klasse-Leistung in das ATP-Tour-Finale in London gestartet. Die Nummer zwei der Tenniswelt aus der Schweiz besiegte am Dienstag in der ersten Partie der Gruppe B den Serben Janko Tipsarevic mit 6:3, 6:1. Federer ist dank seines 40. Matcherfolgs beim Saisonabschluss der acht Jahresbesten nun alleiniger Rekordhalter vor Ivan Lendl (39). „Ich habe eine großartige Karriere gehabt - und hoffentlich noch etwas Sprit im Tank“, sagte der 17-fache Grand-Slam-Sieger, der in diesem Sommer an der Themse seinen siebten Wimbledon-Titel und die olympische Silbermedaille gewonnen hatte.

          Gegen den für den verletzten French-Open-Champion Rafael Nadal nachgerückten Tipsarevic (ATP-Ranking 9) schraubte Federer in nur 68 Minuten seine makellose Bilanz auf 6:0. Der 31 Jahre alte Rekordsieger des Jahresend-Turniers greift bei dem mit 6,86 Millionen Euro dotierten Hartplatz-Event nach seinem siebten Titel.

          Novak Djokovic, der am Montag Federer wieder als Branchenprimus abgelöst hatte, erhielt wie im Vorjahr den ATP-Award für den Weltranglistenersten zum Jahresende. „Es ist eine große Ehre, diese hübsche Trophäe wieder zu bekommen“, meinte der 25-jährige Serbe: „Und ich hoffe, dass das noch nicht das Ende meiner Reise ist.“

          Tennis, ATP-WM

          Gruppe A
          Andy Murray (Großbritannien/3) - Tomas Berdych (Tschechien/5) 3:6, 6:3, 6:4;
          Novak Djokovic (Serbien/1) - Jo-Wilfried Tsonga (Frankreich/7) 7:6 (7:4), 6:3

          Gruppe B:
          Roger Federer (Schweiz/2) - Janko Tipsarevic (Serbien/8) 6:3, 6:1
          David Ferrer (Spanien/4) - Juan Martin del Potro (Argentinien/6) 6:3, 3:6, 6:4

          Weitere Themen

          „Das grenzt an Rassismus“

          Türkei verurteilt Salut-Kritik : „Das grenzt an Rassismus“

          In die Diskussion um den Militärgruß der türkischen Fußball-Nationalspieler kommt keine Ruhe. Nun erhebt der Botschafter der Türkei in Deutschland schwere Vorwürfe und spricht von einer „anti-türkischen Stimmung“.

          Topmeldungen

          Bernd Lucke, Wirtschaftswissenschaftler und AfD-Mitbegründer, verlässt nach seiner verhinderten Antrittsvorlesung den Hörsaal der Universität Hamburg.

          Bernd Lucke : Nazischweine und Gesinnungsterror

          Vom AStA kann man nicht viel erwarten. Aber die Hamburger Regierung und die Universität leisten sich in Sachen Bernd Lucke eine peinliche Vorstellung.

          Ab 2020 : Klimaschutz führt zu neuen Regeln für Steuerpflichtige

          Die Politik will das Klima schützen. Hausbesitzer bekommen daher bis zu 40.000 Euro für energetische Sanierungen, und die Pendlerpauschale steigt. Für kurze Flüge dagegen wird die Mehrwertsteuer teurer.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.