https://www.faz.net/-gtl-9pdje

Tennisturnier am Rothenbaum : Zverev-Brüder im Doppel ausgeschieden

  • Aktualisiert am

Alexander Zverev während der Erstrundenpartie gegen Nicolás Jerry bei den German Open am Hamburger Rothenbaum. Bild: dpa

Einen Tag vor dem Viertelfinale im Einzel misslingt Alexander Zverev mit seinem Bruder Mischa im Doppel die Generalprobe. Ausgerechnet als es drauf ankommt, versagen ihm die Nerven.

          1 Min.

          Alexander und Mischa Zverev sind beim Tennisturnier in Hamburg in der ersten Runde des Doppel-Wettbewerbs ausgeschieden. Die Brüder aus der Hansestadt verloren am Mittwoch gegen die Qualifikanten Julian Lenz und Daniel Masur in 1:28 Stunden 6:4, 3:6, 9:11. Beim Matchball unterlief dem im Einzel an Nummer zwei gesetzten Alexander Zverev ein Doppelfehler. Beim Stand von 9:7 im Match-Tiebreak vergaben Alexander und Mischa Zverev zwei Matchbälle.

          Im Einzel kämpft der Weltranglisten-Fünfte Alexander Zverev am Donnerstag gegen Federico Delbonis aus Argentinien um den Einzug in das Viertelfinale. Die Runde der letzten acht erreichte am Mittwoch als erster Spieler der Russe Andrej Rublew . Der 21 Jahre alte Russe setzte sich am Mittwoch gegen den Norweger Casper Ruud mit 3:6, 7:5, 6:3 durch. Rublew trifft auf den an Nummer eins gesetzten Österreicher Dominic Thiem, der am Mittwochabend ins Viertelfinale einzog. Nach nur anfänglichen Schwierigkeiten setzte sich Thiem am Ende klar mit 7:5, 6:1 gegen Marton Fucsovics.

          Das deutsche Tennis-Trio aus Alexander Zverev, Jan-Lennard Struff und Rudi Molleker bestreitet seine Achtelfinal-Partien erst am Donnerstag. Für vier deutsche Profis sind die Einzel-Wettbewerbe am Rothenbaum hingegen bereits beendet. Lenz schied dort ebenso aus wie Philipp Kohlschreiber, Daniel
          Altmaier und Yannick Hanfmann.

          Weitere Themen

          Götze im Glück – Blamage für Mourinho

          Europa League : Götze im Glück – Blamage für Mourinho

          Mario Götze und Eindhoven gewinnen nach einem peinlichen Gegentor in letzter Minute in der Europa League doch noch. Schlimm erwischt es die Tottenham Hotspur. Und Zlatan Ibrahimovic unterläuft ein Missgeschick.

          Topmeldungen

          Die schönen Blütenträume vom Sommer welken: Ein Kölner Theater verabschiedet sich in den neuen Lockdown.

          Folgen des Shutdowns : Von Montag an im Winterschlaf

          Wie viel Symbolpolitik verträgt Kultur? Wieso sind Theaterbühnen und Konzerthäuser auf einmal nur noch Freizeitunterhaltung? Und wo endet die Privatsache? Gedanken von Redakteuren des Feuilletons zu einer drastischen Entscheidung.
          Der amerikanische Rapper Lil Wayne

          Wahl in Amerika : Ein Rapper für Donald Trump

          Es gibt nur wenige berühmte, amerikanische Musiker, die sich offen hinter Präsident Donald Trump stellen. Nun bekommt der Republikaner Unterstützung von einem Rap-Star. Dieser lobt Trumps Pläne für Schwarze.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.