https://www.faz.net/-gtl-9rb3c

Nach 11 Jahren : WTA-Tour kehrt nach Berlin zurück

  • Aktualisiert am

Ab 2020 gibt es auf dem Rasen des Steffi-Graf-Stadions in Berlin (Bild von 2013) wieder WTA-Tennis zu sehen. Bild: dpa

Nach über zehnjähriger Abwesenheit bereiten sich die Tennis-Damen 2020 wieder in Berlin auf den Saisonhöhepunkt in Wimbledon vor. Die Schirmherrschaft für das Turnier in der Hauptstadt übernimmt die Kanzlerin.

          1 Min.

          Die Rückkehr der WTA-Tour nach Berlin über ein Jahrzehnt nach den letzten German Open in der deutschen Hauptstadt ist perfekt. Nach Angaben der Veranstalter findet das Rasenturnier zur Wimbledon-Vorbereitung auf der Anlage des LTTC Rot-Weiß mit dem 7000 Zuschauer fassenden Steffi-Graf-Stadion vom 13. bis 21. Juni 2020 statt.

          Die Spree-Metropole war von 1979 bis 2008 Schauplatz der German Open der Frauen. Rekordsiegerin war Steffi Graf, die dort im Zeitraum von 1986 bis 1996 neunmal gewann.

          Die neuen „Grass Court Championships Berlin“, für die Bundeskanzlerin Angela Merkel die Schirmherrschaft übernimmt, rücken im WTA-Kalender an die Stelle von Birmingham. Die Briten erhalten im Gegenzug die Lizenz des Turniers von Mallorca, wo künftig ein Herren- statt eines Damen-Turniers ausgerichtet wird.

          Weitere Themen

          Deutscher Doppelsieg beim Ironman Video-Seite öffnen

          Hawaii : Deutscher Doppelsieg beim Ironman

          Jan Frodeno und Anne Haug durften sich über den Erfolg bei einer der schwersten Sportveranstaltungen der Welt freuen.

          St. Pauli schmeißt Profi Sahin raus

          Nach umstrittenem Türkei-Post : St. Pauli schmeißt Profi Sahin raus

          Weil er die Vereinswerte mehrfach missachtet habe, werde Fußballprofi Cenk Sahin „zum Schutze aller Beteiligter“ freigestellt, teilt der FC St. Pauli mit. Sahin demonstrierte zuvor seine Unterstützung für die türkische Militäroffensive in Syrien.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.