https://www.faz.net/-gtl-96s8q

American Football : Ersatz-Quarterback führt Eagles zum Super-Bowl-Sieg

Fly Eagle fly: Zack Ertz beherzigt das Motto der Philadelphia Eagles und erzielt im Flug den entscheidenden Touchdown im Super Bowl. Bild: EPA

Zwei knappe Entscheidungen bescheren den Philadelphia Eagles ihren ersten Super-Bowl-Sieg. Star-Quarterback Tom Brady von den favorisierten New England Patriots unterläuft im entscheidenden Moment ein Missgeschick.

          4 Min.

          Am Ende gab es dann doch noch eine relevante Verteidigungsaktion. Als sich Star-Quarterback Tom Brady zweieinhalb Minuten vor Schluss der Partie gerade zu einem seiner berühmten Comeback-Versuche begab, um die New England Patriots nach einem 33:38-Rückstand doch noch zum Sieg im Super Bowl LII zu führen, brach der gegnerische Defense End Bryan Braman von den Philadelphia Eagles durch und schlug dem mit fünf Super-Bowl-Siegen erfolgreichsten Quarterback in der Geschichte des American Football das Ei aus dem Arm. Der Comeback-Versuch war im Keim erstickt. Und so bewahrheitete sich wenigstens im Kleinen die Football-Weisheit „Offense wins Games, Defense wins Championships“ (Offensive gewinnt Spiele, Defensive gewinnt Meisterschaften). Letztlich gewannen die Eagles dank eines weiteren Field Goals mit 41:33 den ersten Super-Bowl-Titel ihrer Klubgeschichte.

          Die vorangegangenen 58 Minuten eines hochspannenden Endspiels um den Titel in der amerikanischen National Football League (NFL), in dessen Vorfeld die Spieler beider Teams auf Proteste während der von Pink gesungenen Nationalhymne durch Hinknien verzichtet hatten, waren indes geprägt von erstaunlich ratlosen Defensivreihen und einer Art Fast-Break-Football, bei dem das 100 Yard (rund 91 Meter) lange Spielfeld fast so schnell wechselweise in beiden Richtungen überwunden wurde, wie es sonst eher beim Basketball üblich ist.

          Die Überraschung in diesem Offensivspektakel war der Eagles-Quarterback Nick Foles, der im Passspiel auf dem selben Niveau wie Brady agierte und mit zwei herausragenden Touchdown-Pässen sowie einem eigenen Touchdown nach einem Trickspielzug für die besonderen Momente des Spiels sorgte. Er ist somit der erste Quarterback der Super-Bowl-Geschichte, der sowohl mindestens einen Pass geworfen wie auch einen gefangen hat.

          Zu Saisonbeginn konnte Foles nicht mit einer solch entscheidenden Rolle rechnen. Er war lediglich als Ersatz des Stamm-Quarterbacks Carson Wentz eingeplant und rückte erst in die Startformation, nachdem Wentz im Dezember das Kreuzband gerissen war. In den Playoffs bewährte er sich dann aber als überraschend starker Ersatz. Der 29 Jahre alte Spielmacher ist der erste Backup-Quarterback seit 2002, der ein Team zu einem Sieg im Super Bowl führt. Damals war es ausgerechnet Brady, der zu Beginn seiner Karriere von der Ersatzbank kommend seinen ersten Titel gewann.

          Beim diesjährigen Super Bowl in Minneapolis entwickelte sich auch durch den Mut zu unkonventionellen Lösungen und aufgrund erstaunlich ratloser Defensivreihen eine muntere Jagd nach Yards, in der bereits nach dem dritten Viertel der 60 Spielminuten ein neuer Super-Bowl-Yards-Rekord aufgestellt wurde. Am Ende wurden von beiden Teams insgesamt 1151 Yards geworfen und gelaufen. Beide Quarterbacks überbrückten bemerkenswerte Distanzen durch Pässe, auch das Laufspiel wussten die beiden Defensivreihen nur selten zu stoppen. Dies bereitete vor allem dem von den Patriots nicht mehr gewollten und zu den Eagles gewechselten Running Back Legarette Blount Freude, der viele Yards und auch einen Touchdown gegen seinen früheren Arbeitgeber erlief.

          Weitere Themen

          Rhein-Derby vor leeren Rängen Video-Seite öffnen

          Düsseldorf gegen Köln : Rhein-Derby vor leeren Rängen

          Am Wochenende trifft Fortuna Düsseldorf auf den 1. FC Köln. Doch auch das Rhein-Derby muss in dieser Saison ohne die Fans stattfinden. Doch auch als Geisterspiel sei das Aufeinandertreffen der beiden Vereine etwas Besonderes, wie beide Trainer beteuerten.

          Topmeldungen

          Schulen und Kindergarten virenfrei? Kurz vor Pfingsten wurden in einem Kindergarten in Athen die Lockerungsmaßnahmen aus dem Lockdown vorbereitet.

          Verbesserte Drosten-Studie : Kein bisschen Rückzieher

          Es darf weiter gestritten werden, ob Kinder so ansteckend sind wie Erwachsene. Eins haben die gescholtenen Charité-Forscher um Christian Drosten mit ihrer umgearbeiteten Viruslast-Studie gezeigt: Gute Kritik ist die beste Medizin.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.