https://www.faz.net/aktuell/sport/mehr-sport/strassenrad-em-niederlaender-fabio-jakobsen-gewinnt-den-titel-18243946.html

Radsport-EM in München : Jakobsen siegt beim Straßenrennen

  • Aktualisiert am

Bei den European Championships gibt es für die Gewinner, wie Fabio Jakobsen, keine Blumensträuße. Die Topfblumen können eingepflanzt werden. Bild: AFP

Erst im finalen Sprint lässt Jakobsen die Konkurrenz hinter sich. Schlechter ergeht es Pascal Ackermann, dessen Rennen 45 Kilometer vor dem Ziel endet. Fast setzt sich eine Ausreißergruppe durch.

          1 Min.

          Fabio Jakobsen aus den Niederlanden hat sich bei den Radsport-Europameisterschaften in München den Titel im Straßenrennen gesichert. Der 25-Jährige setzte sich am Sonntag nach 207,9 Kilometern von Murnau am Staffelsee nach München im Sprint gegen den Franzosen Arnaud Démare und Tim Merlier aus Belgien durch.

          Pech hatte Deutschlands starker Sprinter Pascal Ackermann, der knapp 45 Kilometer vor dem Ziel stürzte und mit voller Wucht in ein Absperrgitter knallte. Der Pfälzer musste das Rennen vorzeitig beenden. „Pascal war gestern richtig heiß und hatte gesagt: „Morgen werde ich Europameister“", sagte Deutschlands Sportlicher Leiter Jens Zemke bei der ARD. Schwere Verletzungen soll Ackermann laut Zemke bei dem Sturz nicht davongetragen haben. Phil Bauhaus musste sich als bester Deutscher letztlich mit Platz 16 zufrieden geben.

          Hohe Temperaturen

          Jakobsen, in diesem Jahr bereits Etappensieger bei der Tour de France, ist damit Nachfolger von Sonny Colbrelli, der bei dem Rennen im Rahmen der European Championships nicht am Start stand. Der Italiener, der im Vorjahr beim Heimspiel in Trient triumphierte, erlitt im März bei der Katalonien-Rundfahrt nach einem Zielsprint einen Herzstillstand und überlebte nur knapp.

          Lange Zeit bestimmt wurde das Rennen bei hochsommerlichen Temperaturen von dem Schweizer Silvan Dillier und dem Österreicher Lukas Pöstelberger, die sich nach rund 20 Kilometern vom Feld abgesetzt hatten. 28 Kilometer vor dem Ziel wurde das Duo in Bayerns Landeshauptstadt gestellt.

          Am Mittwoch werden in München die Sieger im Einzelzeitfahren bei den Frauen und bei den Männern ermittelt. Das Straßenrennen der Frauen findet am Sonntag in einer Woche statt.

          Weitere Themen

          Wank ist der neue Leader

          Frankfurt Skyliners : Wank ist der neue Leader

          Die Frankfurt Skyliners starten in Bayreuth in die neue Saison. Mit einem neuen Anführer im Team von Trainer Geert Hammink: Der abgelöste langjährige Kapitän war in den Plan eingeweiht.

          Topmeldungen

          Der russische Oppositionspolitiker Alexej Nawalnyj sitzt seit 2021 nach einem Schauprozess im Gefängnis. Das Bild zeigt ihn während eines Gerichtstermins, zu dem er per Videolink aus einer Strafkolonie zugeschaltet war.

          Krieg in der Ukraine : Wie Putin besiegt werden kann

          Nur der Übergang zur parlamentarischen Demokratie kann verhindern, dass das Russland nach Putin ein putinistisches Russland wird. Ein Gastbeitrag von Alexej Nawalnyj.
          Ein Läufer in Paris

          Geringere Inflationsrate : So hält Frankreich die Preise niedrig

          „Wir sind das einzige Land in der Eurozone, das den Anstieg von Gas- und Elektrizitätspreisen antizipiert hat“, rühmt sich die französische Regierung. In puncto Teuerungsrate zeigt ihr Kurs durchaus Wirkung.
          Rainer Maria Kardinal Woelki am 28. September 2022 bei einem Gottesdienst während der Herbst-Vollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz

          F.A.Z. exklusiv : Keine Ermittlungen gegen Woelki

          Die Kölner Staatsanwaltschaft hält die Erklärung des Kardinals an Eides statt für glaubwürdig. Sie folgt Woelkis vormaligem „unabhängigen Gutachter“ Gercke. Ein eigenes Bild macht sie sich nicht.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.