https://www.faz.net/-gtl-86bs3

Prognose nach Unfall : Stabhochspringerin Grünberg bleibt halsabwärts gelähmt

  • Aktualisiert am

Kira Grünberg (Bild von Juni 2015) Bild: Picture-Alliance

Die Prognosen der Ärzte lassen wenig Spielraum für einen positiven Verlauf. Die 21 Jahre alte Stabhochspringerin Kira Grünberg trägt schwere Schäden von ihrem Trainingsunfall davon.

          1 Min.

          Die bei einem Trainingsunfall schwer verletzte österreichische Stabhochspringerin Kira Grünberg ist vom Hals abwärts gelähmt. Die behandelnden Ärzte der Universitätsklinik Innsbruck informierten darüber am Wochenende die 21 Jahre alte Tirolerin und ihre Familie, wie Grünbergs Manager Thomas Herzog am Montag der Nachrichtenagentur APA sagte.

          „Die Fraktur des fünften Halswirbels beeinträchtigt die Mobilität sowohl an Beinen als auch an Armen“, erklärte Herzog. Die Ärzte hätten festgestellt, dass die Schädigungen permanent seien, die Prognosen ließen wenig Spielraum für einen positiven Verlauf. Grünberg habe dies den Umständen entsprechend gefasst aufgenommen.

          Sie erlitt am vergangenen Donnerstag nach dem Sturz bei einem Übungssprung in Innsbruck einen Bruch der Halswirbelsäule und wurde danach stundenlang operiert. Grünberg galt als Nachwuchs-Hoffnung und ist mit übersprungenen 4,45 Metern Österreichs Stabhochsprung-Rekordhalterin. Der Unfall löste Betroffenheit in der Sportwelt aus.

          Weitere Themen

          „Das ist nicht notwendig“

          Verwunderung bei Tuchel : „Das ist nicht notwendig“

          Bei Paris St. Germain steht der deutsche Trainer Thomas Tuchel unter intensiver Beobachtung. Eine Jobgarantie vor dem enorm wichtigen Duell in der Champions League mit RB Leipzig bekommt er nicht.

          Der Kaderplaner wird entlassen

          Krise bei Schalke 04 : Der Kaderplaner wird entlassen

          Nach dem Sturz auf den letzten Platz trennt sich Schalke 04 von Direktor Reschke. Medienberichte über die Suspendierung einiger Spieler nach einem Streit mit dem Trainer weist der Verein zurück.

          Topmeldungen

          Vor der Bund-Länder-Schalte : Die Suche nach dem Weihnachtsfrieden

          Größtenteils unterstütze sie die Corona-Überlegungen der Länder, sagt die Kanzlerin vor den Gesprächen am Mittwoch. Der Bundespräsident warnt vor einer Spaltung der Gesellschaft – und der Antisemitismusbeauftragte vor wachsendem Judenhass.
          Gute Bekannte: Joe Biden mit dem früheren amerikanischen Außenminister John Kerry, der Sonderbeauftragter für Klimaschutz werden soll

          Team aus alten Weggefährten : Das soll Bidens Kabinett werden

          Mehr Frauen, weniger schillernde Figuren – und ein deutliches Bekenntnis zum Klimaschutz: Joe Bidens künftiges Kabinett bildet einen deutlichen Kontrast zu dem seines Amtsvorgängers.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.