https://www.faz.net/-gtl-whtv

Spielzeit-Rekord in Iserlohn : „Wir machen durch“ - Eishockey bis zum frühen Morgen

  • -Aktualisiert am

Nichts geht mehr: Zwei Frankfurter Löwen nach dem Knockout nach Mitternacht Bild: dpa

Die Eishockey-Spieler aus Iserlohn waren sogar zu müde zum Feiern. Denn das Play-off-Spiel gegen Frankfurt wurde zur Night-Session - die längste Partie zweier deutscher Profivereine. Doch Zeit zum Verschnaufen bleibt nicht.

          1 Min.

          Wir machen durch bis morgen früh. Dieses Motto fröhlicher Partygänger passt nicht zum Karfreitag. Deshalb finden Sportveranstaltungen, die sonst freitags auf dem Programm stehen, in der Karwoche schon am Donnerstag statt, auch in Iserlohn. Dort wurde die Sperrstunde am frühen Morgen allerdings lautstark überschritten, weil die heimischen Roosters ihr Play-off-Viertelfinalspiel gegen die Frankfurt Lions zu einer Night-Session mit Überlänge gemacht hatten.

          Die Zuschauer in der Eishalle am Seilersee bekamen fürs gleiche Geld fast doppelt so viel Sport zu sehen wie üblich. Erst nach 117 Minuten und 45 Sekunden beendete der Iserlohner Torjäger Michael Wolf mit dem Tor zum 3:2 das längste Eishockeymatch, das deutsche Profivereine je ausgetragen haben – kurz vor Ende der dritten Verlängerung, eine gute Viertelstunde nach Mitternacht.

          In Amerika wird gerne noch viel länger gespielt

          Damit haben Roosters und Lions den Zeitrekord in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) souverän überboten, den am vergangenen Sonntag erst die Kollegen aus Düsseldorf und Hannover aufgestellt hatten. Deren Marke lag bei 91:44 Minuten. Als der gewaltige Torschrei verklungen war, ließ die siegreiche Mannschaft ausrichten, sie werde nicht mehr aus der Kabine auf das Eis zurückkehren, um sich für den ersten Iserlohner Sieg in einem DEL-Play-off-Spiel überhaupt feiern zu lassen. Sie seien zu müde, um noch zu jubeln. Die nächste Partie findet schon an diesem Samstag in Frankfurt statt.

          Von den Rekorden der amerikanischen Profiliga (NHL) sind die deutschen Schwerstarbeiter aber noch ein beträchtliches Stück entfernt. Das längste Spiel der NHL-Geschichte dauerte vor 72 Jahren 176 Minuten und 30 Sekunden, ehe Detroit im ersten Halbfinale gegen Montreal das 1:0 erzielte. In Amerika kämen Iserlohn und Frankfurt mit ihren Überstunden nicht einmal unter die zehn längsten Spiele. Aber die Play-offs haben ja gerade erst angefangen.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          „Querdenker“-Demonstration in Stuttgart

          Corona-Klagen : Das Geschäft mit den Maskenmuffeln

          Verbraucheranwälte haben eine neue Goldgrube entdeckt: Mit Verfahren gegen Masken- und Testpflicht an Schulen lässt sich ordentlich Kasse machen.
          Zu Gast bei Sandra Maischberger (ganz rechts): v.l. Cerstin Gammelin (stv. Leiterin „SZ“-Hauptstadtbüro), Wolfram Weimer (Verleger des „European“), Anja Kohl (ARD-Börsenexpertin).

          TV-Kritik: Maischberger : Söder-Show ohne Söder

          Wenn sich alles um einen Beinahe-Gast dreht: Was sagt uns die Abwesenheit Markus Söders bei „Maischberger“, nachdem er dort doch erst zugesagt hatte?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.