https://www.faz.net/-gtl-7tvgt

Basketball-WM in Spanien : Serbien kämpft sich ins Finale

  • Aktualisiert am

Serbiens Nikola Kalinic (in Rot) setzt sich gegen Florent Pietrus aus Frankreich durch. Bild: Reuters

Frankreich hatte „sein Endspiel“ schon im Viertelfinale, als es Gastgeber Spanien ausschaltete. Dagegen bleiben die in der Vorrunde schwachen Serben die Mannschaft der K.o.-Runde. Doch nun wartet der Topfavorit.

          1 Min.

          Serbien ist bei der Basketball-Weltmeisterschaft der Finalgegner von Topfavorit USA. Der WM-Vierte von 2010 besiegte in der Vorschlussrunde Europameister Frankreich am Freitagabend 90:85 (46:32). Bester serbischer Werfer war Aufbauspieler Milos Teodosic von ZSKA Moskau mit 24 Punkten, für Frankreich war der überragende Nicholas Batum vom NBA-Club Portland Trail Blazers mit 35 Zählern am erfolgreichsten.

          Das Finale findet am Sonntag (21.00 Uhr/Sport1) statt, zuvor spielen Frankreich und der EM-Zweite Litauen am Samstag (18.00 Uhr) um Platz drei. Litauen hatte sein Halbfinale am Donnerstagabend 68:96 (35:53) gegen Titelverteidiger Amerika verloren.

          Serbiens Team setzte sich am Ende gegen Frankreich durch und steht nun im Finale. Bilderstrecke
          Serbiens Team setzte sich am Ende gegen Frankreich durch und steht nun im Finale. :

          Die ohne Superstar Tony Parker spielenden Franzosen sahen lange wie der sichere Verlierer aus. Ein 9:0-Lauf zu Beginn des zweiten Viertels brachte Serbien klar in Front. Doch im letzten Viertel kam Frankreich 5:16 Minuten vor der Schlusssirene beim 61:65 erstmals bis auf vier Punkte heran. Knapp 17 Sekunden vor Spielende waren die Franzosen sogar bis auf einen Punkt heran (83:84), doch mehr ließ Serbien nicht mehr zu.

          Gastgeber Spanien war völlig überraschend im Viertelfinale durch ein 52:65 gegen Frankreich ausgeschieden. Serbien hatte sich in der Runde der letzten Acht gegen Brasilien problemlos mit 84:56 durchgesetzt. In der Vorrunde hatte Frankreich gegen Serbien noch mit 74:73 die Oberhand behalten.

          Ergebnisse Basketball-Weltmeisterschaft

          Viertelfinale:
          Litauen - Türkei 73:61 (33:28)
          Slowenien - USA 76:119 (42:49)
          Serbien - Brasilien 84:56 (37:32) Frankreich - Spanien 65:52 (35:28)

          Halbfinale:
          USA - Litauen 96:68 (43:35)
          Frankreich - Serbien 85:90 (32:46)

          Spiel um Platz 3:
          Litauen - Frankreich (Samstag, 13.09.2014, 18.00 Uhr)

          Finale:
          USA - Serbien (Sonntag, 14.09.2014, 21.00 Uhr)

          Weitere Themen

          Clever und meinungsstark

          Mainz-Profi Dominik Kohr : Clever und meinungsstark

          Beim 1. FSV Mainz 05 ist Dominik Kohr ein „ganz anderer Spieler“ geworden. Für diese Entwicklung schlug er auch die Perspektive Europa League mit Eintracht Frankfurt aus.

          Topmeldungen

          Zum Ende lässt Merkel kein gutes Fotomotiv aus: Die Kanzlerin im Vogelpark Marlow

          Merkel geht : Es waren sechzehn Jahre

          Über die Ära Merkel schreiben – wie soll das gehen? Unsere Autoren haben sich umgeschaut und umgehört. Und fanden große Schnitzel und Begeisterung für pommersche Zwergspitzen.

          Mord an der Tankstelle : Plötzlich bist du Hassfigur

          Idar-Oberstein trauert um Alexander W., Kassiererinnen und Verkäufer im ganzen Land sind verunsichert. Seit Corona erleben sie immer aggressivere Kunden.

          Ärger beim FC Bayern : „Das war keine Glanzleistung“

          Trotz des nächsten Erfolgs in der Fußball-Bundesliga ärgern sich die Münchner über „schlampige“ Momente beim Spiel gegen Greuther Fürth. Auch Trainer Julian Nagelsmann gesteht Fehler ein.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.