https://www.faz.net/aktuell/sport/mehr-sport/schwimmerin-anna-elendt-und-die-bedeutung-von-wasser-18142899.html

Schwimmerin Anna Elendt : „Für mich hat Wasser eine therapeutische Wirkung“

  • -Aktualisiert am

Anna Elendt bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin am 26. Juni 2022 Bild: dpa

Anna Elendt ist Deutschlands beste Brustschwimmerin. Im Interview spricht die 20-Jährige, aufgewachsen in Dreiech-Götzenhain, über die USA, ihre Liebe für das Wasser und den Reiz des Wettkampfs.

          3 Min.

          Frau Elendt, neue deutsche Rekorde auf allen drei Bruststrecken, Zweite über 100 Meter Brust bei der WM in Budapest, danach der nationale Titel über 200 Meter Brust – wie soll dieses erfolgreiche Jahr für Sie weitergehen?

          Ich werde noch ein paar Wochen in Deutschland bleiben und Ende Juli in die USA zurückfliegen.

          Lohnt sich das noch vor den Europameisterschaften im August in Rom?

          Bei der EM schwimme ich leider nicht. Ich hatte das ganze Jahr über Probleme mit der Schulter. Mit Blick auf die Olympischen Spiele in Paris 2024 ist es besser, wenn ich das erst mal auskuriere.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Legt auch ihr Amt als RBB-Chefin nieder: Patricia Schlesinger

          Nach Schlesingers Rücktritt : Der RBB liegt in Trümmern

          Zuerst trat sie als ARD-Vorsitzende zurück, dann als Intendantin des RBB. Patricia Schlesinger hat die Reißleine gezogen. So vermeidet sie einen erzwungenen Abgang. Ihr Sender braucht einen Neuanfang, der sich gewaschen hat.

          Blamabler Eintracht-Auftakt : Niederträchtig und verstörend

          Eintracht Frankfurt hat zum Bundesligaauftakt gegen den FC Bayern ein in vielen Belangen blamables Bild abgegeben. Es herrscht Handlungsbedarf: auf dem Rasen und in der Führungsetage.
          Sinnblind den Faden verloren: Stephanie Müther (links, 2. Norn) und Kelly God (3. Norn) am Beginn der „Götterdämmerung“.

          Bayreuther Festspiele : Ein Stinkefinger fürs um Deutung bemühte Publikum

          Abschied von der Lesbarkeit der Welt: Nach der „Götterdämmerung“ entlädt sich in Bayreuth der geballte Hass des Publikums auf Valentin Schwarz, den Regisseur des neuen „Rings“. Doch dieses Fiasko erzählt viel über unsere Situation.