https://www.faz.net/-gtl-9oxm7

Schwimmer Florian Wellbrock : „Die tun ja so höllisch und ekelig weh!“

  • -Aktualisiert am

Florian Wellbrock während des Trainings in der Elbeschimmhalle in Magdeburg Bild: dpa

Mit acht Jahren verlor er seine Schwester. Im F.A.Z.-Interview zum Start der WM spricht Florian Wellbrock über ihren Tod, die Kraft der Musik, den Unterschied zwischen Freiwasser- und Beckenschwimmen – und die letzten 1000 Meter.

          6 Min.

          Florian Wellbrock, 21 Jahre alt, ist Europameister über 1500 Meter. Bei der Schwimm-WM in Gwangju/Südkorea startet der Athlet des SC Magdeburg über 10 Kilometer im Freiwasser und über 800 und 1500 Meter im Becken. Seine fünf Jahre ältere Schwester Franziska starb bei einem Schwimmwettkampf, als er acht Jahre alt war.

          Herr Wellbrock, fragt man Freiwasser-Olympiasieger Ferry Weertman, wer sein größter Konkurrent für Tokio 2020 sein könnte, dann nennt er Ihren Namen. Wie hört sich das an?

          Gut, natürlich. Er ist bei Saisonhöhepunkten seit Jahren ungeschlagen. Und wenn so jemand sagt, dass ich einer seiner größten Konkurrenten bin, dann ehrt mich das.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Bali oder Handy? Auch an Sehnsuchtsorten ist die digitale Versuchung groß.

          Selbstversuch auf Bali : Verflixtes Digitalfasten

          Keine Anrufe, nur ganz wenige Mails, ansonsten nichts als Erholung von der Arbeit. Funktioniert das – vor allem für Freiberufler? Ein Selbstversuch auf Bali soll Antworten liefern.