https://www.faz.net/-gtl-9ltqi

Baskenland-Rundfahrt : Schachmann feiert zweiten Etappensieg und verteidigt Gelbes Trikot

  • Aktualisiert am

Seriensieger: Maximiliam Schachmann gewinnt abermals. Bild: EPA

Sieg im Bergsprint: Radprofi Maximilian Schachmann ist bei der Baskenland-Rundfahrt in Bestform. Nach dem Einzelzeitfahren gewinnt er auch die nächste Etappe.

          Radprofi Maximilian Schachmann hat bei der Baskenland-Rundfahrt seinen zweiten Etappensieg gefeiert und das Gelbe Trikot erfolgreich verteidigt. Der 25-Jährige vom Team Bora-hansgrohe setzte sich im Bergsprint auf der anspruchsvollen Etappe über 191,4 km von Sarriguren nach Estibaliz vor den beiden Italienern Diego Ulissi (UAE-Team Emirates) und Enrico Battaglin (Katusha-Alpecin) durch.

          „Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll. Ich muss danke sagen, an mein Team. Ich bin neu in der Mannschaft und nicht als großer Star gekommen, aber ich hatte 150 Prozent Support und am Ende auch die Beine“, sagte Schachmann.

          Sechs Kilometer vor dem Ziel kamen Schachmanns ärgste Verfolger im Kampf um das Gelbe Trikot, der Franzose Julian Alaphilippe (Deceuninck-Quick-Step) und der Pole Michal Kwiatkowski (Sky), zu Fall. Im Gesamtklassement liegt Schachmann 33 Sekunden vor Ion Izagirre (Spanien/Astana) und Teamkollege Patrick Konrad (Österreich/Bora-hansgrohe).

          Emanuel Buchmann (Ravensburg/Bora-hansgrohe) kam als 15. ins Ziel und verbesserte sich mit 51 Sekunden Rückstand auf Platz fünf in der Gesamtwertung. Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin (Cottbus) vom Team Jumbo-Visma wurde 130. (5:46 Minuten zurück).

          Schachmann hatte am Montag das Einzelzeitfahren zum Auftakt gewonnen und damit für den ersten deutschen Etappensieg bei der anspruchsvollen Frühjahrs-Rundfahrt seit 2014 gesorgt. Die vierte Etappe führt am Donnerstag über 163,6 km von Vitoria-Gasteiz nach Arrigorriaga. Die 59. Ausgabe der Rundfahrt endet am Samstag in Eibar.

          Weitere Themen

          Fortuna fit trotz Verletzungen Video-Seite öffnen

          Rheinderby gegen Gladbach : Fortuna fit trotz Verletzungen

          Im Rheinderby treffen die Düsseldorfer am Sonntag auf Borussia Mönchengladbach, die am Donnerstag in der Europa League eine 0:4-Heimniederlage verkraften mussten. Trotz Verletzungspech freut sich Trainer Funkel auf das Spiel.

          Leipzig bleibt Tabellenführer

          3:0 in Bremen : Leipzig bleibt Tabellenführer

          RB Leipzig bleibt auf Kurs: Auch in Bremen dominiert das Team von Julian Nagelsmann. Nur die Torausbeute und eine strittige Gelb-Rote Karte für Laimer trüben die Freude. Werder kann die vielen Ausfälle nicht kompensieren.

          Topmeldungen

          Ashton Applewhite

          Altersdiskriminierung : „Man kann nicht jung bleiben“

          Die Amerikanerin Ashton Applewhite kämpft gegen eine Form der Diskriminierung, über die kaum jemand spricht, obwohl sie jeden irgendwann treffen wird. Ein Gespräch über Altersdiskriminierung.
          Schlechte Laune im Osten? Das stimmt nicht so ganz.

          Ostdeutschland : Woher die schlechte Laune?

          Steht es dreißig Jahre nach dem Ende der DDR wirklich so schlimm mit der deutschen Einheit und dem Osten? Nein. Die krasse Fehleinschätzung hat auch etwas mit denen zu tun, die heute die politische Meinung im Osten mitprägen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.