https://www.faz.net/-gtl-7jezl

Schach-WM : Spanische Partie in Indien

  • Aktualisiert am

Schwarz hält Stand: nach vier WM-Partien in Chennai konnte Weiß noch keinen Vorteil erzielen Bild: AP

Sechs Stunden lang kämpfen sie mit raffinierten Figurenmanövern um Bauernvorteile, doch auch die vierte Partie im WM-Duell zwischen Anand und Carlsen endet Remis.

          1 Min.

          Auch die vierte Partie der Schach-Weltmeisterschaft zwischen dem Inder Viswanathan Anand und Magnus Carlsen aus Norwegen ist am Mittwoch in Chennai mit einem Remis zu Ende gegangen. Beide WM-Finalisten boten ein spannendes Duell, das erst nach sechs Stunden Spielzeit beendet war. Im Gesamtklassement steht es damit 2:2.

          Der einheimische Titelverteidiger hatte Weiß und begann wie im zweiten Spiel mit seinem Königsbauern. Im Verlauf der Spanischen Partie konnte der junge Herausforderer aus Skandinavien einen Bauern gewinnen und versuchte, diesen Vorteil mit raffinierten Figurenmanövern in einen vollen Punktgewinn zu verwandeln. Anand verteidigte sich jedoch mit Glück und Geschick, so dass Carlsen ihm im 64. Zug das Remis anbot.

          Auf beide WM-Finalisten wartet am Donnerstag der zweite Ruhetag, ehe das 12-Partien-Match am Freitag fortgesetzt wird. Zum Sieg sind 6,5 Punkte nötig. Das Preisgeld beträgt 2,5 Millionen Dollar.

          Weitere Themen

          Rhein-Derby vor leeren Rängen Video-Seite öffnen

          Düsseldorf gegen Köln : Rhein-Derby vor leeren Rängen

          Am Wochenende trifft Fortuna Düsseldorf auf den 1. FC Köln. Doch auch das Rhein-Derby muss in dieser Saison ohne die Fans stattfinden. Doch auch als Geisterspiel sei das Aufeinandertreffen der beiden Vereine etwas Besonderes, wie beide Trainer beteuerten.

          Werder-Coach Kohfeldt und eine Warnung

          Bremen im Aufwind : Werder-Coach Kohfeldt und eine Warnung

          Drei Spiele, sieben Punkte und ein großer Wille: Werder hat die schlimme Lage im Abstiegskampf der Bundesliga enorm verbessert. Und der Klub sieht sich in seiner Strategie mit dem Trainer bestätigt.

          Topmeldungen

          Behandelt Covid-19-Kranke: Dr. med. Cihan Çelik im Klinikum Darmstadt

          Arzt im Interview : „Jeder Covid-19-Patient ist ein Risikopatient“

          Alle zwei Wochen sprechen wir mit Cihan Çelik über seine Arbeit auf einer Covid-19-Isolierstation. Heute geht es um leere Betten, Zeit zum Durchatmen, die Saisonalität der Krankheit – und die Erschöpfung genesener Patienten.

          Ausschreitungen in Amerika : Die Polizei wird der Lage nicht Herr

          In Atlanta verletzt ein Wurfgeschoss einen Polizisten. In New York fährt ein Polizei-SUV in eine Menschenmenge. In Richmond wird ein Brand gelegt. Präsident Trump setzt auf die Armee, um „Amerika wieder großartig zu machen“.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.