https://www.faz.net/-gub
Dürften im Bikini in Qatar spielen, wenn sie denn wollen würden: Karla Borger (links) und Julia Sude

Protest gegen Qatar : Zetern im Zweiteiler

Karla Borger und Julia Sude setzten durch, beim Beachvolleyball in Qatar im Bikini spielen zu dürfen, obwohl dies dort als anstößig gilt. Eine Provokation? Wir werden es nicht erfahren. Sie gehen nicht hin.

Protest gegen Qatar : Zetern im Zweiteiler

Karla Borger und Julia Sude setzten durch, beim Beachvolleyball in Qatar im Bikini spielen zu dürfen, obwohl dies dort als anstößig gilt. Eine Provokation? Wir werden es nicht erfahren. Sie gehen nicht hin.

Ärger um Handball-Spielplan : Eine Kröte, die zu schlucken ist

Nach 14 Tagen Quarantäne müssen die Handballspieler des THW Kiel quasi von der Couch direkt aufs Spielfeld. Nun wird geschimpft über diesen Spielplan. Doch bei der Kritik kommt eine Tatsache zu kurz.
Objekt der Begierde: der berühmte „Henkelpott“ der Champions League

Zukunft der Champions League : Der harte Kampf um das große Geld

Unter großem Druck wird die Königsklasse des europäischen Fußballs reformiert. Das neue Modell ändert einiges. Kritiker fürchten, das sei der nächste Schritt zur Superliga. Die Sache ist hochkomplex.

Seite 50/50

  • Ein Bär von Mann: Johannes Vetter hat den hundert-Meter-Wurf im Arm

    Speerwerfer Johannes Vetter : Wann kommt der hundert-Meter-Wurf?

    Es hat nicht viel gefehlt, dann hätte Johannes Vetter „dreistellig“ geworfen. Doch auch so glänzt er mit dem zweitweitesten Speerwurf der Geschichte. Was ist an diesem Dienstag in Dessau von ihm zu erwarten?
  • Karriereziel erreicht: „Ich wollte unbedingt einmal FedExCup-Champion werden in meiner Karriere“, sagt Dustin Johnson

    PGA-Tour-Finale : 15-Millionen-Jackpot für Johnson

    „Ich wollte unbedingt einmal FedExCup-Champion werden“, sagte Golfprofi Dustin Johnson, nachdem er es geschafft hatte. Der 36-jährige kassiert dafür den größten Jackpot, der an einen einzelnen Profi-Sportler ausgeschüttet wird.
  • Laut und emotional: Serena Williams feiert ihren Punkt gegen Gegnerin Maria Sakkari

    US Open in New York : „Match der Mütter“

    Die US Open beweisen: Muttersein und ein Platz weit oben auf der Weltrangliste sind kein Widerspruch. In der Tenniswelt zeigt sich ein Umdenken – zugunsten der Frauen.
  • „Kleine“ Giganten: Becker und Schröder viel erreicht.

    Beachvolleyball : Das Ende von „Team Knirps“

    Es war ein Team, dem man Erfolge im Beachvolleyball zunächst nicht zugetraut hatte. Doch vier Jahre lang belehrten Paul Becker und Jonas Schröder die Kritiker eines Besseren. Nun ist es Zeit, Abschied zu nehmen.
  • Eine Klasse für sich: Jockey Andrasch Starke siegt mit Sommelier in Iffezheim.

    Galoppsport-Meeting : Die andere schöne Große Woche

    Beim bedeutendsten deutschen Galoppsport-Meeting geht es mit weniger Zuschauern deutlich ruhiger zu. Und doch gibt es Momente, in denen alles ist wie immer.
  • Glückliche Dritte: Laura Lindemann

    World Triathlon Series : Was ist denn da im Stadtpark los?

    Triathlon im Schnelldurchgang: In Hamburg hat erstmals seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie wieder ein Wettkampf stattgefunden, in der Kurzdistanz. Weltmeister gab es natürlich trotzdem.
  • So feiern Beachvolleyball-Siegerinnen: Chantal Laboureur (vorne) und Sandra Ittlinger, verfolgt von Laura Ludwig und Margareta Kozuch.

    Beachvolleyball-Meisterschaft : Plan B und gute Gedanken

    Chantal Laboureur und Sandra Ittlinger spielen mit Köpfchen und gewinnen ihren ersten gemeinsamen Titel bei den deutschen Beachvolleyball-Meisterschaften. Dabei standen die Vorzeichen denkbar schlecht.
  • Djokovics Dilemma : Eines Champions unwürdig

    In der Publikumsgunst rangiert Novak Djokovic ohnehin schon lange kilometerweit unter den Stars Roger Federer und Rafael Nadal. Nun aber überschreitet der serbische Tennisprofi bei den US Open eine Linie.
  • Echte Teufelskerle: Bei der Tour de France geht es zur Sache.

    Tour de France : Pelzmäntel und Weicheier im Radsport

    Kasper Asgreen beschwert sich über die Strapazen des Tour-Alltags. Das muss sein Landsmann Brian Holm, Radrennfahrer in den dopingverseuchten Neunzigern, unbedingt kommentieren. Er aber sitzt im Glashaus.
  • Pressestimmen zu Djokovic : „Unfassbare Szenen“

    Tennis-Star Novak Djokovic sorgt bei den US Open in New York für einen Skandal und wird disqualifiziert. Die internationalen Medien kommentieren den Vorfall entsprechend deutlich.
  • Radprofis bei der Tour de France in Zeiten der Pandemie

    Aufregung um Rad-Spektakel : Kopfschmerzen bei der Tour de France

    An diesem Montag werden alle Beteiligten der Tour de France zum Corona-Test zitiert. Sie werden den Ergebnissen mit Spannung entgegensehen. Denn die Bilder aus den Pyrenäen gaben Anlass zur Sorge.
  • Begrüßung in Corona-Zeiten: Simone Blum, Weltmeisterin im Springreiten, mit einem vierbeinigen Freund

    CHIO : Warum die Corona-Version besser ist als nichts

    Überall trifft man auf die Geister der Soers. Der Corona-Abklatsch des CHIO bringt großen Sport vor kleiner Kulisse. Niemand klagt. Auch wenn die Abwesenheit des Publikums schnell bemerkt wird. Doch es gibt Lösungen.
  • Erstmals in Gelb und deswegen ein „außergewöhnliches Gefühl“ verspürt: Primoz Roglic

    Tour de France : Slowenien, die neue Radsportnation

    Der Ausflug in die Pyrenäen hat das Feld der Tour de France sortiert. Alaphilippe, Pinot und Buchmann müssen abreißen lassen. In Gelb fährt jetzt Primoz Roglic. Und es gibt noch einen zweiten Slowenen, der überrascht.