https://www.faz.net/aktuell/sport/mehr-sport/
Nach seinem schweren Unfall ist Radprofi Max Walscheid zurück auf der Strecke. Im Interview spricht er über extreme Unfallgefahr bei ­Training und Rennen und die Hoffnung, dass dennoch alles gut geht.
„Das Schwimmen war viel härter als die anderen Disziplinen“, sagt Deichmann, hier zu sehen in der Adria.

Film über Jonas Deichmann : Ein Triathlon um die Welt

Von September 2020 bis November 2021 hat Jonas Deichmann die Welt umrundet – per Triathlon. Jetzt kommt ein Dokumentarfilm über das Abenteuer in die Kinos. Bei der Premiere gab es stehende Ovationen.
Ausnahmespieler: Tim Stützle

Verletzung bei WM : Sorgen um Eishockey-Profi Stützle

Nationaltrainer Toni Söderholm muss bei der Eishockey-WM schon mehrere Ausfälle verkraften. Gegen Frankreich geht nun auch NHL-Spieler Tim Stützle gekrümmt vom Eis. Wird der wichtigste Stürmer weiterspielen können?

Seite 196/50

  • „Granatenverpflichtung“: die Topscorerin Laura Künzler

    Laura Künzler in Wiesbaden : Reset für die mentale Gesundheit

    Die 24 Jahre alte Schweizerin Laura Künzler will beim VC Wiesbaden den Spaß am Volleyball wiederfinden. Für den Bundesligaklub ist die Außenangreiferin schon jetzt ein Gewinn.
  • Viele Läufer müssen bereits am ersten Tag medizinisch versorgt werden.

    Ultramarathon in der Wüste : Der Tod läuft mit

    Eine Grenzerfahrung über 250 Kilometer in der Wüste wie beim Marathon des Sables hat ihren Preis. Sie darf von Veranstaltern durch PR-Arbeit nicht verharmlost werden.
  • Wenn die Welt kopf steht: Bei der WM verlangen die Wettbewerbe am Schwebebalken ein Höchstmaß an Konzentration.

    Umstrittene Turn-WM : Muss das sein?

    Acht Wochen nach Olympia kann kaum eine Nation gesunde und gute Athleten an die Geräte schicken – an die WM knüpfen sich trotzdem spezielle Erwartungen. Denn es geht um die Zukunft des Weltverbands.
  • Chris Nikic vor seinem ersten Ironman. Nun hat er die Marathondistanz absolviert.

    Mit Downsyndrom beim Marathon : Total normal

    Chris Nikic hat als erster Mensch mit Downsyndrom einen Marathon beendet. Und er möchte wahrgenommen werden wie jeder andere Läufer auch. Warum auch nicht?
  • Meinungsführer: Spieler von den Portland Trail Blazers knien nieder zum Protest.

    Basketball in den USA : Die schwarze Macht

    Earl Lloyd war im Jahr 1950 der erste Afro-Amerikaner in der NBA. Seine Nachfolger haben den Basketball komplett verändert. Ihr Einfluss geht aber weit über den Sport hinaus.