https://www.faz.net/-gtl-9reke

Rugby-WM : Wachstum mit Gefahren

  • -Aktualisiert am

Immer höher hinaus: Rugby geht ins Risiko. Bild: EPA

Rugby treibt seine Entwicklung voran – und will mit der Weltmeisterschaft in Japan neue Märkte erobern. Auch das Spiel hat sich verändert. Die Aktiven sollen nun besser geschützt werden.

          7 Min.

          Vor jedem sportlichen Großereignis suchen die heimischen Fernsehsender nach den ikonischen Momenten der Vergangenheit, basteln daraus endlose Bildschleifen und lassen sie dann täglich über die Bildschirme flimmern. In Japan ist das nicht anders. Dort fliegt dieser Tage immer und immer wieder Karne Hesketh mit seinem rot-weiß quergestreiften Shirt über den Rasen des Amex-Stadions im englischen Ort Brighton. Vier Jahre ist es nun her, dass der für Japan spielende Neuseeländer bei der vergangenen Weltmeisterschaft mit dem allerletzten Spielzug den Ball ins Malfeld der Südafrikaner bugsiert und für eine der größten Überraschungen im Rugby gesorgt hatte. Mit seinem Hechtsprung über die Ziellinie zum 34:32-Sieg hatte Hesketh nicht nur die ewig scheinende Ordnung zwischen den großen Rugby-Nationen und dem Rest der Welt ins Wanken gebracht, sondern außerdem ein Statement dafür abgegeben, Rugby endlich auch über seine traditionellen Hochburgen hinweg zu verbreiten.

          Jetzt, vier Jahre später, ist Japan nicht mehr nur der mutige Außenseiter, sondern Gastgeber der gerade begonnenen WM, der am Freitag bei der Ouvertüre 30:10 gegen Russland gewann – und die Herausforderung für die Organisatoren besteht darin, den Anstieg der Popularität dieses Sports zu nutzen, um endlich einen Brückenkopf für Rugby in Asien zu bauen. 2002 hatte die Fußball-WM in Japan und Südkorea einen Boom ausgelöst, der den Kontinent in einen milliardenschweren Fußballmarkt verwandelte. Gleiches soll nun auch beim Rugby funktionieren. Immerhin bezeichnet der Rugby-Weltverband World Rugby seine Titelkämpfe hinter der Fußball-Weltmeisterschaft und den Olympischen Spielen als drittgrößtes Sport-Event der Welt. Und untermauert diese Behauptung auch in diesem Jahr mit beeindruckenden Zahlen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+