https://www.faz.net/-gtl-113f7

Rugby : Eine respektable Rückkehr

  • Aktualisiert am

Es bleibt dabei: Spanien (l.) verteidigt das Ei gegen Deutschland Bild: picture-alliance/ dpa

Die deutsche Rugby-Nationalmannschaft hat ihr ersten Spiel in der EM-Division 1 mit 11:22 gegen Spanien verloren. Der Aufsteiger bot vor 10.000 Zuschauern in Madrid eine gleichwertige Partie, konnten aber mehrere Möglichkeiten nicht nutzen.

          Die deutsche Rugby-Nationalmannschaft hat ihr ersten Spiel in der EM-Division 1 mit 11:22 (8:16) gegen Gastgeber Spanien verloren. Der Aufsteiger bot den Spaniern vor 10.000 Zuschauern in Madrid eine gleichwertige Partie, konnten aber mehrere Möglichkeiten nicht nutzen.

          Alle Gegenpunkte erzielte am Samstag Spielmacher Torsten Wiedemann vom Heidelberger Stadtteil-Verein TSV Handschuhsheim mit einem Versuch und zwei Straftritten. „Wir müssen die Chancen, die wir uns erarbeiten, auch in Punkte ummünzen. International hat man eben nicht 20 Chancen, sondern nur drei, und die muss man nutzen“, sagte Nationaltrainer Rudolf Finsterer (Mannheim).

          Zum ersten Mal seit 1981 dabei

          Die Mannschaft des Deutschen Rugby-Verbandes (DRV) war im Frühjahr zum ersten Mal nach 27 Jahren wieder in die Division 1 aufgestiegen. Bis 2010 spielen neben Deutschland, Spanien und Georgien noch Portugal, Rumänien sowie Russland um den EM-Titel. Das nächste Gruppenspiel bestreitet die deutsche Auswahl am 7. Februar 2009 in Heidelberg gegen den vorjährigen WM-Teilnehmer Georgien.

          Die besten europäischen Teams England, Wales, Schottland, Irland, Italien und Frankreich nehmen an der EM nicht teil. Sie ermitteln jeweils im Frühjahr ihren eigenen Champion bei den Six Nations.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Plan für Klimaneutralität : Die Stunde der Klimaretter

          Am Freitag will die Regierung den Plan für ein klimaneutrales Deutschland beschließen. Was kommt da auf uns zu? Wir beantworten die wichtigsten Fragen.

          Geringer Inflationsdruck : Amerikanische Notenbank senkt Leitzins abermals

          Wegen der unsicheren wirtschaftlichen Entwicklung der Vereinigten Staaten hat die amerikanische Notenbank Fed ihren Leitzins zum zweiten Mal in Folge um 0,25 Prozentpunkte gesenkt. Die Notenbanker fassten den Beschluss jedoch nicht einstimmig.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.