https://www.faz.net/aktuell/sport/mehr-sport/ruder-weltmeister-max-planer-ueber-meditation-und-sport-16680474.html

Ruder-Weltmeister Max Planer : Seid achtsam!

„Es ist nicht so, dass ich den Faden vom Leistungssport verliere. Es ist eher so, dass ich ihn anders wahrnehme“: Max Planer Bild: privat

Der Ruder-Weltmeister Max Planer hat die Meditation für sich entdeckt und sich damit einen neuen Zugang zum Leistungssport erschlossen. Er ist nicht der Einzige. Doch auch dieser Weg ist voller Steine.

          6 Min.

          Maximilian Planer hat mit seinem schwarzen Bart etwas von einem Bären. Er ist Ruderer. Mit dem Deutschland-Achter war er schon zweimal Weltmeister, 2017 und 2018. Um auf ein solches Leistungsniveau zu kommen, kann ein Sportler nicht dem Lustprinzip folgen. Er muss sich immer wieder weh tun, die Leistung manchmal aus sich selbst herausprügeln. Die Frage ist: Woher kommt dieser Antrieb, sich zu quälen? Planer hat darüber viel nachgedacht. „Wenn ich bei mir selber schaue, war es ein riesiger Antriebsmotor, dass ich als Kind in der Schule gemobbt wurde.“ Er war viel größer als die anderen, hatte, bis er von seinem Heimatort Bernburg ins Sportgymnasium Magdeburg wechselte, in keiner Schulklasse Freunde, hatte Angst, wurde belauert und wusste nicht, warum. „Ich habe gesagt, ich will mir und den anderen beweisen, dass ich mehr bin als die Heulsuse, die von anderen geärgert wird.“

          Evi Simeoni
          Sportredakteurin.

          Planer ist jetzt 29 Jahre alt, hat 15 Jahre Leistungssport hinter sich und stellt seit ein paar Jahren diese Art von Antriebs-mechanismus in Frage. „Das ist eine Sache, die kommt daher, dass das Ego verletzt ist. Viele Leistungssportler machen ihren Sport aus solchen Ego-Gründen, und nicht, um daran Freude zu haben und ihren Erfolg zu genießen. Viele brauchen es, um überhaupt einmal einen Glücksmoment zu haben.“ Er sieht die Gefahr, dass solche Sportler nach einem Erfolg in ein Loch fallen. „Dann brauchen sie wieder den Erfolg, danach fallen sie wieder in ein Loch und merken nicht, dass sie der Erfolg nie richtig glücklich machen wird.“

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+