https://www.faz.net/aktuell/sport/mehr-sport/roger-federer-beendet-karriere-beim-laver-cup-letztes-spiel-mit-nadal-18335569.html

Roger Federer beendet Karriere : Dieser Abschied ist zum Heulen schön

  • -Aktualisiert am

Roger Federer verabschiedet sich in London von der großen Tennisbühne. Bild: EPA

ENDE. ABSCHIED. Roger Federer verlässt die Bühne des Profitennis – und bekommt an der Seite von Rafael Nadal doch noch den kitschigen Abschied, den er eigentlich nicht wollte.

          4 Min.

          Da saß er also. Wusste zuerst nicht, wo und wie er anfangen sollte, war nicht zufrieden mit den Worten, die er fand. Suchte nach besseren, verwarf alles wieder. Zwei Wochen lang rang Roger Federer im Sommer mit sich, zwei Wochen, die Kraft kosteten und wehtaten, weil er sich während des Schreibens an Menschen und Momente erinnerte. Und weil eine Last auf ihm lag, weil er der Welt erklären wollte, was er selbst noch nicht allzu lange wusste.

          In Wimbledon, bei einem Auftritt zur 100-Jahr-Feier des berühmten Centre Courts, hatte er noch gedacht: Ob ich hier nächstes Jahr noch mal spielen werde? Vielleicht. Und er hatte sich an eine der schlimmsten Stunden seiner Karriere auf diesem Platz erinnert, das Viertelfinale zwölf Monate zuvor, in dem er den letzten Satz gegen Hubert Hurkacz aus Polen 0:6 verloren und danach gewusst hatte, so könne es nicht weitergehen. Als er damals in die Pressekonferenz ging, machte er sich Sorgen, was er sagen sollte, falls jemand nach dem Knie fragen würde. Die Wahrheit? Aber es fragte keiner, und er dachte: Bin ich ein so guter Schauspieler, dass keiner merkt, dass ich fertig bin?

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Kriminelle Familie? Beim Arbeitsessen von Präsident Putin und seinem amerikanischen Amtskollegen George W. Bush macht der vorbestrafte Geschäftsmann Jewgeni Prigoschin (rechts stehend), Gründer der Wagner-Privatarmee und einer Internet-Trollfabrik, die Honneurs.

          Putins Kriegsmotive : Ein Krimineller im Politiker-Kostüm

          Was ist, wenn etwas ganz anderes dahintersteckt? Ein französisches Magazin will den wahren Hintergründen für Putins Ukrainekrieg auf die Spur gekommen sein.
          Eine Kryptowährung gerät ins Wanken: Bitcoin-Tokens unter Wasser

          Nach dem Kursrutsch : Warum der Bitcoin weiter fallen wird

          Es wäre verwegen, vom Bitcoin bald einen Anstieg zu erwarten. Niveaus im mittleren vierstelligen Bereich sind alles andere als ausgeschlossen. Wer ganz am Anfang dabei war, den wird das wenig schmerzen.