https://www.faz.net/aktuell/sport/mehr-sport/ringen-anna-schell-holt-silber-bei-em-16138990.html

Ringen : Anna Schell holt Silber bei EM

  • Aktualisiert am

Finale in der Klasse bis 72 Kilogramm: Anna Schell (in blau) kampfbereit gegen Alina Stadnik Bild: Picture-Alliance

Ringerin Anna Schell muss sich nach einem starken Wettkampf erst im EM-Finale der ehemaligen Weltmeisterin Alina Stadnik aus der Ukraine geschlagen geben.

          1 Min.

          Ringerin Anna Schell hat bei der EM in Rumänien die Silbermedaille gewonnen. Die Sportlerin aus Aschaffenburg musste sich nach einem starken Wettkampf am Freitag im Finale der ehemaligen Weltmeisterin Alina Stadnik aus der Ukraine geschlagen geben. Es war in der nicht-olympischen Gewichtsklasse bis 72 Kilogramm aber dennoch der größte Erfolg ihrer Karriere. Nach Bronze für Aline Rotter-Focken sorgte Schell für die zweite deutsche Damen-Medaille in Bukarest.

          Auch Roland Schwarz hat Edelmetall sicher. Der Burghauser erreichte souverän das Finale der Griechisch-Römisch-Gewichtsklasse bis 77 Kilogramm und tritt am Samstag gegen den russischen Favoriten Roman Wlasow an. Der 22-Jährige bezwang in der Vorschlussrunde Daniel Alexandrow aus Bulgarien überlegen. Mit dem Erfolg sicherte Schwarz den deutschen Ringer-Männern in Bukarest den ersten Podestplatz.

          Darüber hinaus haben zwei weitere Deutsche Chancen auf Edelmetall. Fabian Schmitt kämpft am Samstag gegen Anders Rönningen aus Norwegen um Bronze in der Gewichtsklasse bis 55 Kilogramm. Der Olympia-Dritte Denis Kudla schaffte es in der Kategorie bis 87 Kilogramm in die Hoffnungsrunde, wo er ebenfalls um die Chance auf Bronze ringen darf. Schwergewichtler Eduard Popp schied dagegen aus.

          Weitere Themen

          „Ein Traum ist gerade wahr geworden“

          Barty gewinnt Australian Open : „Ein Traum ist gerade wahr geworden“

          Ashleigh Barty vollendet im Finale der Australian Open ein großes Werk. Zum ersten Mal seit 44 Jahren gewinnt eine Australierin das Tennis-Turnier in Melbourne. Anschließend sagt sie: „Ich bin so stolz, ein Aussie zu sein.“

          Topmeldungen

          In der Frage der Mindestzahl für Anträge auf Parteitagen nur halb durchgesetzt: Annalena Baerbock und Robert Habeck auf dem Grünen-Parteitag

          Grünen-Satzungsänderung : Ein langer Weg zur erwachsenen Partei

          Grünen-Parteitage werden normalerweise mit Anträgen geflutet. Baerbock und Habeck wollten auf ihren letzten Metern das Quorum dafür deutlich erhöhen. Aber dazu war die Parteibasis nicht bereit.
          In Rage: Verbalattacken gegen Künstler gehören zu Tayyip Erdogan wie die Schiffe zum Bosporus

          Hetze gegen Sezen Aksu : Erdoğan gerät unter Beschuss

          Mit dem Angriff auf die Sängerin Sezen Aksu hat sich der türkische Präsident verschätzt. Künstler unterstützen sie. Aksu antwortet auf Erdoğans brutale Rhetorik souverän mit einem Gedicht.