https://www.faz.net/-gtl-9ec83

Heimsieg gegen Barcelona : Löwen erwischen Traumstart in die Champions League

  • Aktualisiert am

Gudjon Valur Sigurdsson sicherte mit sechs Toren den Sieg für die Rhein-Neckar Löwen. Bild: dpa

Nach einigen Schwierigkeiten im Offensivspiel zu Beginn, dominieren die Rhein-Neckar Löwen die Partie gegen den Titelanwärter Barcelona. Kurz vor Schluss machen es die Hausherren noch einmal unnötig spannend.

          Die Rhein-Neckar Löwen haben einen Traumstart in der Champions League erwischt. Der deutsche Handball-Pokalsieger besiegte am Mittwochabend den Titelanwärter FC Barcelona mit 35:34 (16:13). Vor 6018 Zuschauern in der Mannheimer SAP Arena war Gudjon Valur Sigurdsson mit sechs Treffern bester Torschütze der Nordbadener, die im Angriff zunächst Probleme hatten und 2:4 zurücklagen (6.).

          Spielplan der Handball-WM 2019 in Deutschland und Dänemark

          Dank einer starken Deckungsleistung fand der Bundesligist danach aber in die Begegnung und kam über sein Tempospiel zu vielen einfachen Treffern im Gegenstoß und in der zweiten Welle. Die Löwen führten 14:8 (23.) und nahmen ein 16:13 mit in die Pause. Nach dem Seitenwechsel führten die Nordbadener schon mit 30:23 (49.), ehe Barcelona in der Schlussphase auf 34:32 herankam (58.). Der eingewechselte Torwart Andreas Palicka verhinderte den Anschlusstreffer, mit dem 35:32 (59.) machte Mads Mensah Larsen für die Löwen alles klar.

          Weitere Themen

          Vertrauen in Breitenreiter scheint aufgebraucht

          Hannover 96 : Vertrauen in Breitenreiter scheint aufgebraucht

          Vielleicht nur ein Spiel Gnadenfrist nach der Winterpause: Hannover 96 will sich nach Medienberichten von Trainer André Breitenreiter trennen. Der Klub hatte am Samstag zum Rückrundenauftakt verloren und steht auf einem Abstiegsplatz.

          Topmeldungen

          Brexit-Debakel : Jetzt wird der Brexit lästig

          Nach der Chaos-Woche in London steht die britische Regierung jetzt endgültig im Regen. Doch politisch sind viele Akteure Lichtjahre voneinander entfernt. Wie lange noch?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.