https://www.faz.net/-gtl-9mj72

Aus Radteam Sky wird Ineos : Ein unbeliebter Sponsor

  • -Aktualisiert am

Neue Trikots für die einstigen Sky-Fahrer: Team Ineos mit Chris Froome (l.) als Kapitän Bild: AFP

Milliardär Ratcliffe unterstützt die einstige Sky-Equipe um Kapitän Froome mit seinen Millionen. Doch das neue Radteam Ineos spürt kräftigen Gegenwind – wegen der Fracking-Aktivitäten des Hauptgeldgebers.

          3 Min.

          Als Christopher Froome das Rathaus von Leeds betrat, schwärmte er noch von der Vergangenheit. „Ich kann mich gut an den Grand Depart der Tour de France 2014 hier erinnern. Es war überwältigend, so viele Menschen, solch eine Begeisterung für den Radsport“, sagte er. Für Froome hielt die damalige Tour de France ansonsten wenig Gutes bereit. Er stürzte, schied aus, konnte seinen Tour-Titel nicht erfolgreich verteidigen. Das Team Sky hatte auch keinen Radprofi parat, der für ihn in die Bresche hätte springen können. Und so schaffte es kein Brite auf den Tour-Thron, die große Ausnahme zwischen 2012 und 2018. Damals fuhr Froome in den Farben von Sky: Blau mit Schwarz, Blau mit Weiß. Aktuell hat er ein anderes Jersey an: Rot- und Braun-Töne vermischen sich und gehen in Schwarz über.

          Im neuen Trikot droht Froome jedoch Ungemach. Denn der neue Hauptgeldgeber, der Chemiekonzern Ineos, hat – nach Angaben von Umweltschützern – Lizenzen für Fracking auf etwa 2000 Quadratkilometer Land in Yorkshire. Neben der Firma Cuadrilla ist Ineos der größte Player im Fracking-Geschäft auf der Insel. Das sorgt für Widerstand. In Manchester, Heimstatt des Team Sky und Standort auch des neuen Teams, verbot die Kommunalregierung sogar Fracking. „Es geht um die Zukunft, nicht um die Vergangenheit. Wir brauchen ein volles Bekenntnis zu erneuerbaren Energien und keine halben Sachen und sicherlich nichts, was uns zurück in die Vergangenheit treibt“, begründete Bürgermeister Andrew Burnham diesen Schritt.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Abwärtstrend der Union : Die verlorene Heimat

          Für viele in der Union war Schwarz-Grün mal eine moderne Idee. Jetzt wächst die Angst, dass die Grünen übermächtig werden – und sie selbst als Juniorpartner enden.