https://www.faz.net/-gtl-a48gw

Radklassiker in Frankreich : Paris-Roubaix abgesagt

  • Aktualisiert am

Nicht mehr in diesem Jahr: Wegen der Corona-Krise musste der Rad-Klassiker Paris-Roubaix abgesagt werden. Bild: AFP

Der Radklassiker Paris-Roubaix fällt in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie aus. Doch die nächste Auflage des berühmten Rennens ist bereits in Planung.

          1 Min.

          Der am 25. Oktober geplante Rad-Klassiker Paris-Roubaix ist abgesagt worden. Die Organisatoren sahen sich wegen der Coronavirus-Krise mit wachsenden Infektionszahlen zu dieser Entscheidung gezwungen.

          Auf Ersuchen der lokalen Behörden und der Ankündigung von Gesundheitsminister Olivier Véran am Donnerstag, die die Metropolregion Lille in Alarmbereitschaft versetzte, entschlossen sich die Organisatoren, die 118. Ausgabe von Paris-Roubaix abzusagen. Gleichfalls nicht stattfinden wird die Premiere von Paris-Roubaix der Frauen, die gleichfalls am 25. Oktober erfolgen sollte.

          Schon am ursprünglichen Termin am 12. April war der Klassiker verschoben worden, nachdem die französische Regierung im Frühjahr Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus ergriffen worden waren.

          Die nächste Auflage des für sein Kopfsteinpflaster berühmten Straßenrad-Rennens ist nun für den 11. April 2021 geplant. Im vergangenen Jahr hatte der Belgier Philippe Gilbert bei Paris-Roubaix gesiegt, letzter deutscher Gewinner war John Degenkolb 2015.

          Weitere Themen

          Gladbach vergibt Matchball

          2:3 gegen Inter Mailand : Gladbach vergibt Matchball

          Die Borussia verliert zu Hause gegen Inter Mailand und verspielt damit ihre erste Chance, ins Achtelfinale der Champions League einzuziehen. Nun geht es ins Endspiel zu Real Madrid.

          Flicks Serie gerissen

          1:1 bei Atletico Madrid : Flicks Serie gerissen

          Zum ersten Mal in der Ära Flick gewinnen die Bayern ein Champions-League-Spiel nicht. Doch bei der Aufstellung war das auch kein Wunder. Müller rettet schließlich den Punkt.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.