https://www.faz.net/-gtl-9uzh7

Darts-Weltmeister Peter Wright : Der ewige Zweite wird zum Thronräuber

Am Ziel seiner Träume: Darts-Weltmeister Peter Wright, die Trophäe für den Sieg und seine Frau Jo. Bild: EPA

Der Schotte Peter Wright besiegt nach vielen Jahren in der Weltspitze des Darts sein Trauma. Im Finale der Weltmeisterschaft bezwingt er Michael van Gerwen – und legt das Image des „Endspiel-Versagers“ ab.

          4 Min.

          Ganz zum Schluss ließ Peter Wright wenigstens für ein paar Sekunden noch einmal Spannung aufkommen. Drei Matchdarts hatte der 49 Jahre alte Schotte, um sich seinen großen Traum vom Weltmeistertitel zu erfüllen. Er musste nur noch einmal einen Pfeil aus 2,37 Metern Entfernung in das Doppel-10-Feld werfen. Was für Hobbyspieler auch nach Jahren des Übens noch immer ein kleines Wunderwerk der Hand-Auge-Koordination darstellt, ist für die weltbesten Pfeilewerfer bei drei Versuchen fast eine Selbstverständlichkeit. Die ersten zwei Würfe gingen jedoch verhältnismäßig weit daneben, also für diese Spitzenkönner schon Zweifel erregende sechs oder sieben Millimeter.

          Daniel Meuren

          Redakteur in der Rhein-Main-Zeitung.

          Wright postierte sich noch einmal neu. Und dann traf er. Der Schotte gewann das Finale der Weltmeisterschaft des Profi-Dartsspielerverbands PDC mit 7:3 gegen Michael van Gerwen, der die Dartswelt seit Jahren dominiert und die WM bereits dreimal gewonnen hatte. „Ich wollte nicht glauben, dass ich den ersten vorbeigeworfen hatte und auch nicht den zweiten Dart. Ich sagte mir dann, dass ich unbedingt den dritten treffen muss, weil Michal immer zurückschlagen kann“, sagte der neue Weltmeister. „Dieser Erfolg ist nun all die Opfer wert, die ich gebracht habe auf dem Weg dorthin.“

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Finanzminister und SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz bei einer Veranstaltung im August 2020 in Ahlen

          Allensbach-Umfrage : Die SPD kann nicht von Scholz profitieren

          Nur eine Minderheit glaubt, dass der Kanzlerkandidat der SPD die Unterstützung seiner Partei hat. Und das ist noch nicht das größte Problem der Sozialdemokraten, wie eine neue Umfrage zeigt.
          Die Deutsche Bank will jede fünfte Filiale schließen.

          Sparbemühungen : Deutsche Bank trimmt sich für Fusionen

          Die Deutsche Bank will jede fünfte deutsche Filiale schließen, um zu sparen. In der Branche wird jetzt immer lauter über Zusammenschlüsse diskutiert. Offen ist, wie die Aufseher das Vorhaben sehen.
          Eine Diabetikerin spritzt sich mit einem Insulin-Pen Insulin (Symbolbild).

          Typ-2-Diabetes : Wie Altersdiabetes mit Diät geheilt werden kann

          Die Insulinspritze ist kein Schicksal und vielleicht sogar schädlich. Der fatale Prozess eines Diabetes ist zwar umkehrbar – auch ohne Operation. Wie eine Gewichtsreduzierung helfen kann, wurde bisher aber unterschätzt.