https://www.faz.net/-gtl-9iwd3

Boxer Pacquiao siegt : Der „Pac-Man“ hat wieder zugeschlagen

  • Aktualisiert am

Gefürchtete Rechte: Manny „Pac-Man“ Pacquiao schlägt Adrien Broner. Bild: USA TODAY Sports

Der 40 Jahre alte Box-Weltmeister Manny Pacquiao hat seinen Weltmeistertitel im Weltergewicht erfolgreich verteidigt. Sein jüngerer Kontrahent konnte gegen ihn nicht punkten.

          1 Min.

          Der philippinische Box-Star Manny Pacquiao hat seine Ausnahmestellung unterstrichen und seinen WBA-Weltmeistertitel im Weltergewicht souverän verteidigt. In Las Vegas besiegte der 40 Jahre alte Pacquiao den elf Jahre jüngeren Amerikaner Adrien Broner in einem einseitigen Kampf klar nach Punkten.

          Pacquiao dominierte das Duell im MGM Grand Hotel von Beginn an und wurde nach zwölf Runden einstimmig zum Sieger erklärt. „Ich glaube wirklich nicht, dass meine Karriere vorbei ist. Ich habe das schon im meinem letzten Kampf gegen Lucas Matthysee bewiesen. Und heute habe ich es noch einmal gezeigt, mit 40 Jahren“, sagte er.

          Von 70 Profi-Kämpfen hat der „Pac-Man“ damit 61 gewonnen, 39 davon per K.o. – eine seiner sieben Niederlagen kassierte er im „Kampf des Jahrhunderts“ gegen Superstar Floyd Mayweather im Jahr 2015. Für Broner war es die vierte Pleite seiner Karriere.

          Pacquiao hofft nun, dass es zu einem abermaligen Showdown mit dem bereits zurückgetretenen Mayweather kommt. „Ich bin bereit mit ihm zu kämpfen, wenn er zum Boxen zurückkehrt“, sagte Pacquiao. Mayweather, der zu Werbezwecken in Las Vegas weilte, besuchte seinen früheren Kontrahenten in der Kabine. „Er hat mich begrüßt und mir Glück gewünscht“, so Pacquiao.

          Weitere Themen

          Keine Gästefans, keine Stehplätze, kein Alkohol Video-Seite öffnen

          DFL-Chef Seifert : Keine Gästefans, keine Stehplätze, kein Alkohol

          Die Klubs der ersten und zweiten Bundesliga haben sich laut dem Geschäftsführer der Deutschen Fußball Liga (DFL) Christian Seifert auf gemeinsame Richtlinien geeinigt. Doch gerade die hartgesottenen Ultragruppierungen dürften nicht begeistert sein.

          Näher zusammenrücken

          Trainingsauftakt VC Wiesbaden : Näher zusammenrücken

          In der nächsten Saison will der VC Wiesbaden vieles besser machen. Doch schon beim ersten Training fällt auf: Die Corona-Pandemie hat ihre Spuren hinterlassen.

          Topmeldungen

          Heftige Explosion in Beirut : Eine Stadt steht unter Schock

          Eine gewaltige Explosion in Beirut fordert zahlreiche Menschenleben, mehr als 2750 Personen werden verletzt. Auslöser der Detonation war eine enorme Menge Ammoniumnitrat, die ohne Vorsichtsmaßnahmen in einem Hafenlager aufbewahrt wurde.
          SPD-Politiker Kevin Kühnert

          SPD-Führung : Kühnert auf dem Weg

          Kevin Kühnerts Ziel, der Bundestag, ist der beste Weg, um die SPD-Führung weiter rutschen zu lassen. In wessen Richtung? Dumme Frage.
          Noch eine reine Idylle, soll sie bald für den nächsten „Mission: Impossible“-Teil von Tom Cruise in die Luft gesprengt werden: Die majestätisch in dreißig Metern Höhe über den Bober schwingende Stahlfachwerkbrücke des Ingenieurs Otto Intze von 1905.

          Cruise bedroht Brücke : Was die Wehrmacht nicht schaffte

          Mission: Unmöglich! Tom Cruise will für seinen neuen Film eines der schönsten Brückenmonumente Polens sprengen. Wenn er damit durchkommt, wäre das ein Skandal.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.