https://www.faz.net/-gtl-agija

Rotter-Focken „Die Beste 2021“ : „Die allertollste Ehrung meines Lebens“

  • Aktualisiert am

„Die Beste 2021“ zum krönenden Abschluss ihrer Karriere: Aline Rotter-Focken Bild: AFP

Nicht Weitsprung-Queen Mihambo und auch nicht Tennis-Star Zverev: Ringerin Aline Rotter-Focken wird von den deutschen Spitzen-Athleten aus ihren Reihen ausgezeichnet.

          1 Min.

          Aline Rotter-Focken ist „Die Beste 2021“. Die Olympiasiegerin im Ringen setzte sich bei der Wahl unter den 4000 von der Deutschen Sporthilfe geförderten Athletinnen und Athleten durch. „Es ist die allertollste Ehrung meines Lebens, von diesen Spitzenathleten gewählt zu werden“, zeigte sich Aline Rotter-Focken überwältigt, „nach der olympischen Goldmedaille ist das der wertvollste Preis, den ich gewinnen kann.“

          Die Olympiasiegerin im Ringen folgt auf Skisprung-Star Markus Eisenbichler, der 2019 die prestigeträchtige Wahl gewonnen hatte. Im Vorjahr war die Eventwoche „Club der Besten“ wegen der Corona-Pandemie abgesagt und die Auszeichnung nicht vergeben worden.

          Rotter-Focken, die ihre lange und erfolgreiche Karriere mit dem Sieg im Olympia-Finale von Tokio in der Gewichtsklasse bis 76 Kilogramm beendet hatte, setzte sich im Online-Voting gegen neun weitere Nominierte durch, darunter die Olympiasieger Malaika Mihambo (Weitsprung), Florian Wellbrock (Schwimmen) und Alexander Zverev (Tennis). Die 30-Jährige wurde bei der Abschluss-Gala des „Club der Besten 2021“ im Aldiana Club Costa del Sol in Spanien geehrt. Neben der Auszeichnung erhält Rotter-Focken ein Auto und einen einwöchigen Urlaub.

          Weitere Themen

          WTA setzt Turniere in China aus Video-Seite öffnen

          Peng Shuai : WTA setzt Turniere in China aus

          Die ehemalige Doppel-Weltranglistenerste hatte einem führenden chinesischen Funktionär sexuelle Nötigung vorgeworfen. Nachdem sie drei Wochen als verschwunden galt, taucht sie latu Videos staatlicher Medien wieder auf Veranstaltungen auf.

          Auf schwäbische Art

          Hertha BSC Berlin unter Korkut : Auf schwäbische Art

          Korkut möchte das Team offensiver ausrichten als Dardai. Doch an der Vorstellung, mit Hertha attraktiven und erfolgreichen Fußball zu spielen, sind schon etliche Trainer gescheitert.

          Topmeldungen

          Bleibt in Berlin: Hubertus Heil in der Mitte der designierten SPD-Bundesminister

          SPD-Sozialminister : Heils Behaglichkeit

          Seine Arbeit hat der SPD geholfen, nun darf Hubertus Heil die Ernte einfahren: Mindestlohn, Weiterbildungsrepublik und Rente umreißen die großen Ambitionen. Ob die Wirklichkeit mitspielt?