https://www.faz.net/-gtl-y8pa

Olympias tragischer Held Liu : „Schatten über seiner Psyche“

  • Aktualisiert am

Er trainiert wieder, aber sein Comeback ist fraglich: Liu Xiang Bild: REUTERS

Amerikanische Spezialisten raten Chinas verletztem Hürden-Star Liu Xiang zur Operation. Der chinesische Cheftrainer Feng Shuyong sagte: „Liu Xiangs Problem ist nicht nur seine Achillessehne, sondern vor allem der Schatten über seiner Psyche.“

          1 Min.

          Amerikanische Spezialisten raten Chinas Hürden-Star Liu Xiang zur Operation. Der tragische Held der Olympischen Sommerspiele von Peking hat allerdings noch nicht entschieden, ob er den Eingriff an der verletzten rechten Achillessehne wirklich vornehmen lassen will. Liu wollte in den Vereinigten Staaten drei Experten konsultieren, darunter in Houston/Texas auch den Arzt von Basketballer Yao Ming, dem zweiten großen Sportstar Chinas.

          Vor einer Woche hatte Cheftrainer Feng Shuyong vom chinesischen Leichtathletik-Verband erklärt: „Liu Xiangs Problem ist nicht nur seine Achillessehne, sondern vor allem der Schatten über seiner Psyche.“

          Die Zeit bis zur WM 2009 wird knapp

          Laut Trainer Sun Haiping konnte Liu in den letzten Wochen leicht trainieren, aber an ein Comeback sei - mit oder ohne Operation - nicht vor Juni 2009 zu denken. Somit wäre die Zeit knapp im Hinblick auf die WM in Berlin (15. bis 23. August), die der 25-Jährige noch immer als nächstes großes Ziel nennt.

          Er trainiert wieder, aber sein Comeback ist fraglich: Liu Xiang Bilderstrecke

          Der 110-Meter-Hürden-Olympiasieger von Athen 2004 hatte seinen Weltrekord vor den Sommerspielen bereits an den Kubaner Dayron Robles verloren, der dann im August auch Gold in Peking gewann.

          Weitere Themen

          KSC spielt auch gegen Aue Remis

          2. Bundesliga : KSC spielt auch gegen Aue Remis

          Chancenwucher und eine „sehr schlechte erste Halbzeit“: Der Karlsruher SC kommt auch gegen Aue nicht über einen Punkt hinaus. Auf Seiten der Gäste trifft Jan Hochscheidt – und fliegt dann mit Rot vom Feld.

          Münchner Skateboarder will zu Olympia Video-Seite öffnen

          Für den Libanon : Münchner Skateboarder will zu Olympia

          Ali Khachab ist Münchner, doch bei den Sommerspielen 2020 in Tokio will er für den Libanon an den Start gehen, die Heimat seiner Vorfahren. Der 28-Jährige ist Skateboarder, und davon gibt es im Libanon nur sehr wenige.

          Zverev gelingt erster Sieg gegen Nadal

          ATP-Finals : Zverev gelingt erster Sieg gegen Nadal

          Zum Auftakt des Hallenturniers in London zeigt der Hamburger gegen die Nummer eins der Weltrangliste einen starken Auftritt. Nun geht es für Zverev gegen einen „nicht ernst zu nehmenden Griechen“.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.