https://www.faz.net/-gtl-agydt

Zuschauer-Frage bei Olympia : Fragt nach in Peking

  • -Aktualisiert am

Vom Ticketverkauf für die olympischen Winterspiele ist derzeit keine Rede. Bild: Picture-Alliance

Bei Olympia im Februar soll es Zuschauer geben. Doch es steht zu befürchten, dass Peking nach den gleichen Maßgaben ablaufen wird wie die Sommerspiele in Tokio. Nur in der Version für Diktaturen.

          1 Min.

          Vor zwei Wochen erreichte uns eine halb erfreuliche Nachricht. Die Organisatoren der Olympischen Winterspiele im Februar in Peking gaben bekannt, dass die Tribünen dort nicht leer bleiben müssten. Unausgesprochen blieb dabei der schöne Gruß an die ungeliebten Japaner, denen Ähnliches bei ihren Sommerspielen in Tokio nicht gelang. Nun gut, es hieß, es würden nur Chinesen als Zuschauer zugelassen. Die Angst vor Corona-Einschleppung bleibt groß.

          Aber den Spielen würden wenigstens die öden Kulissen erspart, und es gäbe ab und zu Applaus. Und nun? Wie man hört, ist in China knapp vier Monate vor der Eröffnungsfeier von Ticketverkauf keine Rede. Und bei den Testwettbewerben, die zurzeit laufen – zuletzt Eisschnelllauf und gerade sind die Eiskunstläufer dran –, blieben bisher die Ränge leer.

          „Wenn die Bedingungen es erlauben“, heißt es seitens der Organisatoren, könnten eventuell noch Zuschauer zu den Test­events zugelassen werden. Das sind schlechte Zeichen. Es steht zu befürchten, dass Peking schließlich doch nach den gleichen Maßgaben ablaufen wird wie Tokio. Nur in der Version für Diktaturen.

          Evi Simeoni
          Sportredakteurin.

          Weitere Themen

          WTA setzt Turniere in China aus Video-Seite öffnen

          Peng Shuai : WTA setzt Turniere in China aus

          Die ehemalige Doppel-Weltranglistenerste hatte einem führenden chinesischen Funktionär sexuelle Nötigung vorgeworfen. Nachdem sie drei Wochen als verschwunden galt, taucht sie latu Videos staatlicher Medien wieder auf Veranstaltungen auf.

          Topmeldungen

          Eine Solarthermie-Anlage auf dem Dach wird mit einer Flüssiggasheizung kombiniert.

          Nachhaltig Wohnen : Unruhe unter Dämmern

          Die Dämmstoffindustrie ist alarmiert. Bauminister rücken von der einseitigen Ausrichtung an der Gebäudedämmung ab. Die Koalitionäre in Berlin sprechen von technologieoffenen Maßnahmen. Ein Paradigmenwechsel steht an.
                        Bald in der Luftwaffe? Eine amerikanische F-18 beim Katapultstart vom Flugzeugträger USS Carl Vinson

          Nukleare Teilhabe : Poker um den Atom-Bomber

          Nach der Einigung im Koalitionsvertrag muss entschieden werden: Sollen amerikanische Bomber oder deutsche Eurofighter in Zukunft die nukleare Teilhabe sichern?
          Demonstranten knien in Frankfurt vor einer Polizeikette

          Impfgegner und Anthroposophie : Höhere Einsichten dank Rudolf Steiner?

          Nach eigener Einschätzung verfügen sie über Spezialwissen, das allen anderen abgeht. Die Milieus der Anthroposophen und der „Querdenker“ haben viele Berührungspunkte. In der Pandemie macht das vieles schwerer.