https://www.faz.net/-gtl-98npd

IOC : Nordkorea plant Teilnahme an künftigen Olympischen Spielen

  • Aktualisiert am

Bild: AP

Der isolierte Staat will offenbar auch Sportler nach Tokio und Peking schicken. Das teilte IOC-Chef Bach nach einem Treffen mit Machthaber Kim Jong-un mit.

          1 Min.

          Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un will nach Angaben von IOC-Chef Thomas Bach nordkoreanische Delegationen zu den Olympischen Sommerspielen 2020 nach Tokio und zwei Jahre später auch zu den Winterspielen nach Peking entsenden. „Sie haben uns gesagt, dass sie definitiv“ an den Spielen teilnehmen wollten, sagte Bach am Samstag bei seiner Ankunft in Peking nach seiner Rückkehr aus Pjöngjang.

          Der Chef des Internationalen Olympischen Komitees hatte sich seit Donnerstag zu dreitägigen Gesprächen in Nordkorea aufgehalten. Dabei war er am Freitag auch mit Machthaber Kim zusammengekommen. Das Gespräch mit Kim bezeichnete er als „offen und fruchtbar“.

          Nordkorea hatte sich bereits im Februar an den Olympischen Winterspielen im südkoreanischen Pyeongchang beteiligt. Bei der Eröffnungsfeier marschierten die Sportler der verfeindeten koreanischen Staaten gemeinsam unter der Einheitsflagge ins Stadion ein, beim Frauenhockey traten beide Länder mit einem gemeinsamen Team auf.

          Die Spiele trugen zu einer rasanten Entspannung der Lage auf der koreanischen Halbinsel bei. Beide Staaten vereinbarten inzwischen für den 27. April ein historisches Gipfeltreffen zwischen Kim und Südkoreas Staatschef Moon Jae In im Grenzort Panmunjom. Bis Ende Mai soll es auch ein Treffen zwischen Kim und Präsident Donald Trump geben.

          Weitere Themen

          Nur die Japaner gehen auf Distanz

          Werbung während Olympia : Nur die Japaner gehen auf Distanz

          Japans Unternehmen haben Milliarden in das Olympia-Sponsoring gesteckt, jetzt wollen sie nicht mehr viel mit den Spielen zu tun haben. International kümmert das Werber und Sponsoren wenig: Sie erwarten gute Geschäfte. Doch es bleiben Risiken.

          Topmeldungen

          Ein Intensivpfleger arbeitet auf einer Intensivstation des RKH Klinikum Ludwigsburg an einem Covid-19-Patient.

          Corona in Deutschland : Sieben-Tage-Inzidenz steigt weiter auf 13,6

          Das Robert Koch-Institut hat 1919 Corona-Neuinfektionen registriert. Vor einer Woche hatte der Wert bei 1608 Ansteckungen gelegen. Bildungsministerin Anja Karliczek drängt auf Impfungen aus Solidarität mit Kindern und Jugendlichen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.